Die beste Krankenkasse für mich finden

einfach 2 Krankenkassen auswählen und sofort die Leistungen vergleichen
Schritt 1 Wählen Sie ihr Bundesland:
Schritt 2 Krankenkasse:
Schritt 3 vergleichen mit:
 
Stand der Daten: 12.08.2020

Vergleich zwischen BARMER und mhplus BKK

Die BARMER ist eine bundesweit geöffnete Krankenkasse. Sie entstand 2010 aus der Fusion der Barmer Ersatzkasse (BEK) und
der Gmünder Ersatzkasse (GEK). Zum 01.01.2017 ist der Zusammenschluss der BARMER mit der Deutsche BKK geplant. Die entstehende Kasse wäre damit die mitgliederstärkste in Deutschland. Der Hauptsitz der BARMER befindet sich in Berlin.

Die BARMER betreut 7.255.349 Mitglieder und 8.944.610 Versicherte und ist damit die zweitgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland. Sie setzt auf umfangreiche Präventionsprogramme und vielfältige Leistungsangebote für Kinder und Familien. Die BARMER erhebt einen Zusatzbeitrag von 1,10 %, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 15,70 %. 

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die BARMER die Testnote 1,6.

Die mhplus BKK ist eine in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen geöffnete Krankenkasse mit Hauptsitz in Nürnberg. Sie wurde 1952 als Betriebskrankenkasse für die Mitarbeiter der Mann+Hummel GmbH gegründet, die Umbenennung der Kasse von BKK Mann+Hummel zu mhplus BKK erfolgte im Jahr 2001. In der Folge kam es zu mehreren Fusionen mit anderen Betriebskrankenkassen, zuletzt am 01.01.2019 mit der Metzinger BKK.

Die mhplus BKK betreut 410.222 Mitglieder und 544.646 Versicherte. Sie punktet durch innovative Service- und Behandlungskonzepte, z.B. die Online-Beratung per Videotelefonie oder die Erstattung einer Lichttherapie bei Winterdepression. Die mhplus BKK erhebt einen Zusatzbeitrag von 0,98 %, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 15,58 %.

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die mhplus BKK die Testnote 1,1.


Bewertung der BARMER BARMER

1,6
(Wertung im letzten Test)
Infos anfordern Antrag (PDF)

Bewertung der mhplus BKK mhplus BKK

1,1
(Wertung im letzten Test)
Infos anfordern Antrag (PDF)
Zusatzbeitrag: ˇ Krankenkassenbeitrag
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Der Beitragssatz BARMER beträgt 15,7% (14,6%+1,1%).
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Der Beitragssatz der mhplus BKK beträgt 15,58%(14,6% + 0,98%).
  • Service: ˇ Anzahl Geschäftsstellen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER hat ein dichtes Geschäftsstellennetz mit 396 Geschäftsstellen.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    20 Geschäftsstellen
  • Kennwortgeschützte Online-Geschäftsstelle
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER hat eine virtuelle Geschäftsstelle mit über 50 Funktionen.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    In der Online-Filiale der mhplus BKK kann man rund um die Uhr Anträge stellen und persönliche Daten ändern.
  • Hotline / telefonische Erreichbarkeit
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    24 Std. an 7 Tagen in der Woche ist die BARMER unter 0800 333 10 10 erreichbar.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Montag bis Freitag 7:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr ist die 07141 - 97900 erreichbar.
  • Ärztehotline
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Ein Team besonders geschulter Fach- und Allgemeinärzte beantwortet schnell und kompetent die Fragen zu den unterschiedlichsten Gesundheitsproblemen.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    MediCall ist die telefonische Gesundheitshotline der mhplus BKK. Kostenfreie Beratung durch Medizin-Experten bei allen Fragen zu sinnvollen Behandlungen, Behandlungsalternativen, Schwangerschaft, Säuglings- und Kinderkrankheiten, etc. (inkl. Rückrufservice). Telefonnummer: 07141 9790 - 9515
  • Persönlicher Ansprechpartner und persönliche Beratung
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Eine persönliche Beratung erhält man in den Geschäftsstellen bundesweit. Mobile Berater: Wenn mal keine Möglichkeit besteht, den Weg zur BARMER auf sich zu nehmen, dann gibt es die mobilen Berater die auch zu Hause beraten. Persönliche Ansprechpartner gibt es themenspezifisch.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Auf Wunsch kommt ein Kundenberater der mhplus direkt zu Versicherten nach Hause oder man kann einen Termin in einer Geschäftsstelle vereinbaren.
  • eigener Facharzt-Terminservice (Vermittlung von Arztterminen)
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Mit dem Barmer Wartezeitenmanagement unterstützt die Barmer bei der Vereinbarung von Arztterminen. Sind die Wartezeiten für einen Facharzttermin zum Beispiel mehrere Wochen zu lang oder benötigen Sie generell einen dringenden Facharzttermin, dann können Sie diesen Service in Anspruch nehmen.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus unterstützt ihre Versicherten gerne bei der Vereinbarung von Facharztterminen. Auf Wunsch unterstützt sie per Telefon, E-Mail oder über die Online-Filiale.
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Wenn Versicherte einen Behandlungsfehler vermuten, hilft die BARMER weiter.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Unterstützung bei Behandlungsfehlern wird angeboten.
  • elektronische Patientenquittung
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Im persönlichen Bereich erhält man eine Übersicht über die Leistungen, die über die Krankenversichertenkarte abgerechnet wurden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Elektronische Patientenquittung ist auf Anfrage möglich
  • Beschwerdestelle
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER verfügt über ein kompetentes Beschwerdemanagement. Unter der Telefonnummer 0800 3330020 erreichen Sie die Beschwerdestelle.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Kundenbeauftragter mit strukturiertem Beschwerdemanagement
  • Krankenscheine (AU-Bescheinigungen) in elektronischer Form versenden
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Dokumentenübermittlung in elektronischer Form wird akzeptiert.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Dokumentenübermittlung in elektronischer Form wird akzeptiert
  • weitere Serviceleistungen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Kostenloser E-Mail- und Rückrufservice, Erinnerungsservice, Wartezeitenmanagement, Arzt- und Krankenhausnavi , Arztbewertung , Hebammensuche, Hebammenberatung, Apotheken- und Pflegeplatzsuche, Ärztliche Zweitmeinung, BARMER-App inkl. Gesundheitsmanager (Digitales Zahnbonusheft), Teledoktor-App, Digitales Tracking Bearbeitungsstand Krankengeld, Online-Pflegeantrag
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    + Kundeninformation per Videoberatung + Versorgungsmanagement „Aktivbetreuung“ + kostenfreie Online-Coaches zu den Themen Laufen, Ernährung, Herzgesundheit, Kindergesundheit Entspannung (Stark und Positiv), Gesundheit im Beruf (Fit im Job), Pflege (+ Zweitmeinung Plus) + Portal Fit-im-Kopf mit Trainingsbuch + Portal AchtungZucker! + mit GYMONDO kostenfrei trainieren + mhplus Service-App - Foto hochladen, - persönliches Postfach - Rechnung für PZR, Schwangerschaftsbudget, Osteopathie, Leistungen innerhalb des Schwangerschaftsbudgets, Osteopathie, sportmedizinische Untersuchung, Fissurenversiegelung und Versiegelung von Glattflächen einreichen - Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hochladen, - Mitgliedschaftsantrag hochladen, - Arztsuche, - Pollenfluginformation, - Zugriff auf die OnlineFiliale, - Chat + Rückrufservice + Newsletter für Versicherte und Arbeitgeber + fitbase Rückenprogramm + Beratung von Pflegepersonen und Sturzprophylaxe im Haushalt der Pflegeperson + Online PflegeCoach - Schneller Rat für gute Pflege. Informationen und Unterstützung für die Pflege Angehöriger zu Hause. + mhplus move-App + mhplus Bonus-App
  • elektronische Patientenakte
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus bietet Ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (vivy) an.
  • Kinder: ˇ Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus auch bei nicht medizinisch notwendigen Fällen gewährt
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Bis zum 8. vollendeten Lebensjahr wird Rooming-in gewährt.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus übernimmt die Kosten nicht nur aus medizinischen Gründen, sondern auch wenn die Leistung aus psychologischen Gründen wünschenswert ist bis zum vollendeten 9. Lebensjahr.
  • zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Im Rahmen des Kinder- und Jugend-Programmes werden U10, U11 und J2 bezahlt.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Bundesweite Kostenübernahme für zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen U10, U11, J2 Starke Kids: 1) Im Rahmen des Gesundheitscoachings wird durch den Kinder- und Jugendarzt eine individuelle Früherkennung, Beratung und Behandlung bei Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten ermöglicht. 2) zusätzliche Augen- und Sprachuntersuchungen 3) Depressionsscreening 4) PädExpert® - das telemedizinische Expertenkonsil - macht es möglich, eine fachärztliche Expertise für Kinder und Jugendliche mit seltenen oder chronischen Erkrankungen zu gewährleisten. 5) PädAssist® (Langzeitmonitoring) und PädHome® (Online-Videosprechstunde) für die wohnortnahe, ambulante kinder- und jugendmedizinische Versorgung, insbesondere von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen oder bei seltenen Erkrankungen. Inklusive der App Mein Kinder- und Jugendarzt Hautkrebsvorsorge in BaWü, Bayern, Bremen, Hamburg, MeckVorp, RLP, SH auch für Kinder
  • Neurodermitis-Overalls
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER übernimmt den Neurodermitis-Overall für Kinder in Höhe von 70 €.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Ein Zuschuss in Höhe von max. 45 EUR wird für einen Neurodermitis-Overall mit integrierten Handschuhen gewährt.
  • weitere Leistungen für Kinder
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    1. Kostenübernahme „App auf Rezept“: Besser Sehen Programm der BARMER für Kinder, bei denen eine alleinige Okklusionsbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt. 2. Kinder- und Jugend-Programm der BARMER: sorgt für eine qualitativ besonders hochwertige kinder- und jugendmedizinische Versorgung. PädExpert®: Über das telemedizinische Konsiliararztsystem PädExpert® kann der teilnehmende Kinder- und Jugendarzt einen speziellen Facharzt für Kinder hinzuziehen und diesen während des Behandlungsprozesses jederzeit zur Unterstützung bei Diagnostik, Therapie oder Verlaufsbeurteilung online einbinden. 3. Kinder unter 18 haben Anspruch auf Erstattung von Kosten in Höhe von 50 EUR für eine Zahnversiegelung.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    PFIFFIX, MINIFIT, Sturmfrei (Kinderferienprogramm) Spezielle IGV-Verträge gibt es z. B. für ADHS, sowie Amblyopiescreening. Zusätzlich Gesundheitscoaching für Kinder mit Sprach- und Entwicklungsstörungen bei teilnehmenden Kinder- und Jugendärzten. Starke Kids: 1) Im Rahmen des Gesundheitscoachings wird durch den Kinder- und Jugendarzt eine individuelle Früherkennung, Beratung und Behandlung bei Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten ermöglicht. 2) zusätzliche Augen- und Sprachuntersuchungen 3) Depressionsscreening 4) PädExpert® - das telemedizinische Expertenkonsil - macht es möglich, eine fachärztliche Expertise für Kinder und Jugendliche mit seltenen oder chronischen Erkrankungen zu gewährleisten. Potzblitz Kinderbonus Benefit Gesundheitsbonus Fissurenversieglung Versiegelung der Glattflächen sportmedizinische Untersuchung hiDoc - Kindermagazin Im Rahmen von Starke Kids: PädAssist® (Langzeitmonitoring) und PädHome® (Online-Videosprechstunde) für die wohnortnahe, ambulante kinder- und jugendmedizinische Versorgung, insbesondere von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen oder bei seltenen Erkrankungen. Inklusive der App Mein Kinder- und Jugendarzt Berliner TransitionsProgramm" (BTP) für chronisch erkrankte Jugendliche mit besonderem Bedarf an Gesundheitsversorgung in dem Übergang von der pädiatrischen Versorgung in die Erwachsenenmedizin. neolexon Artikulations-App - App für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren mit phonetischen oder phonologischen Aussprachestörungen zum spielerischen Eigentraining während einer logopädischen Therapie. Vertrag nach § 43 Abs. 1 Nr. 2 SGB V
  • Krankenpflege / Haushaltshilfe: ˇ zusätzliche häusliche Krankenpflege
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Versicherte erhalten neben der Behandlungspflege (§ 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V) auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung, soweit diese zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung notwendig sind und eine im Haushalt lebende Person den Kranken in dem erforderlichen Umfang nicht pflegen und/oder versorgen kann. Der Anspruch besteht bis zu vier Wochen je Krankheitsfall. Zeiten der häuslichen Krankenpflege anstelle von Krankenhausbehandlung werden angerechnet.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Neben der häuslichen Krankenpflege in Form der Behandlungspflege zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung wird die im Einzelfall erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung erbracht, wenn Pflegebedürftigkeit im Sinne des Sozialgesetzbuch Elftes Buch (SGB XI) nicht vorliegt und eine andere im Haushalt lebende Person den Kranken nicht in dem erforderlichen Umfang pflegen und versorgen kann. Die Dauer ist auf die Notwendigkeit der Erbringung der Behandlungspflege, höchstens 26 Wochen je Krankheitsfall begrenzt. „Es gilt die Zuzahlungsregelung nach § 37 Abs. 5 i. V. m. § 61 Satz 3 SGB V.“
  • erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Ist Versicherten die Weiterführung des Haushalts vorübergehend nicht möglich, besteht Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Ist Versicherten die Weiterführung des Haushalts in anderen Fällen wegen Krankheit vorübergehend nicht möglich, besteht Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn die BARMER Leistungen der Krankenbehandlung erbringt und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht für längstens vier Wochen je Krankheitsfall.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus Betriebskrankenkasse gewährt über die Regelungen des § 38 Abs. 1 SGB V hinaus für einen Zeitraum von maximal 26 Wochen Haushaltshilfe, wenn der versicherten Person laut ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushaltes wegen einer schweren Erkrankung oder wegen akuter Verschlimmerung einer Erkrankung nicht möglich ist. Voraussetzung ist ferner, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht nur, soweit eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
  • Naturheilverfahren: ˇ Osteopathie
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von 50 EUR zur Osteopathie, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus BKK erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 2 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.
  • Behandlungen mit Homöopathie
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Kostenübernahme erfolgt, wenn die Leistung von einem mit der BARMER kooperierenden homöopathischen Arzt erbracht wird.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Im Rahmen eines Vertrags zur integrierten Versorgung (IGV) werden die Kosten für homöopathische Behandlungen übernommen.
  • Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus beteiligt sich mit bis zu 30 Euro im Kalenderjahr an den Kosten von nicht verschreibungspflichtigen apothekenpflichtigen Arzneimitteln der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie.
  • Zahnvorsorge: ˇ professionelle Zahnreinigung
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Schwangere erhalten im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien max. 200 € für PZR. Wer erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen hat kann die Zuschuss-Prämie im Wert von 50 EUR zur PZR, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus BKK beteiligt sich mit bis zu 40 EUR im Kalenderjahr an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Die mhplus BKK bietet ihren Versicherten einmal im Jahr eine kostenfreie professionelle Zahnreinigung bei teilnehmenden dent-net® Netzwerk-Praxen in Deutschland an. Angebot von 2. Zahnarztmeinung zu PZR: In den Monaten der Zahngesundheit (September und Oktober) erhalten die Kunden die PZR zusätzlich noch erheblich günstiger als die anderen Monate – inkl. dessen Partners (egal wo versichert). Die genannten Optionen können unabhängig voneinander in Anspruch genommen werden.
  • höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus kooperiert mit dentaltrade, Dent-Net, 2te-Zahnarztmeinung und Medikompass. Dadurch können Versicherte ihren Eigenanteil bei zahnärztlichen Leistungen wie bspw. PZR und auch Zahnersatz erheblich reduzieren. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Kunden ihren Zahnersatz sogar zum Nulltarif.
  • Sehhilfen: ˇ Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen,Optoelektronik)
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Wer erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen hat kann die Zuschuss-Prämie im Wert von 50 EUR zur Sehhilfe, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Zuschuss im Rahmen des Benefit-Bonusprogramms in Höhe von bis zu 120 Euro für Sehhilfen möglich.
  • Vorsorge: ˇ Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER übernimmt für ihre Versicherten unter 35 Jahre die Kosten für Hautscreening.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Regionale Angebote für Versicherte unter 35 Jahre, regional unterschiedliche Zusatzleistungen wie z. B. Auflichtmikroskopie etc.. Zuschuss im Rahmen des Benefit-Bonusprogramms in Höhe von bis zu 120 Euro möglich.
  • sportmedizinische Untersuchungen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Zuschuss für eine sportmedizinische Untersuchung bei einem zugelassenen Leistungserbringer mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ in Höhe von 60,00 EUR im Kalenderjahr.
  • Brustkrebsvorsorge
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet bei familiärer Vorbelastung regionale Verträge zur Brustkrebsfrüherkennung.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Im Rahmen von IGV in NRW: Vereinbarung über die Risikofeststellung, die interdisziplinäre Beratung, die Gendiagnostik, intensivierte Früherkennungsmaßnahmen bei Familiären Brust- und Eierstockkrebs. Zuschuss im Rahmen des Benefit-Bonusprogramms in Höhe von bis zu 120 Euro für privatärztliche Brustkrebsvorsorge möglich.
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet bei familiär erhöhtem Darmkrebsrisiko einen regionalen Vertrag zur Darmkrebsfrüherkennung.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Zuschuss im Rahmen des Benefit-Bonusprogramms in Höhe von bis zu 120 Euro für privatärztlich Magen- und Darmkrebsvorsorge möglich. Darmkrebsvorsorge ab 25 Jahren bei familiärem Risiko. Die mhplus bietet mit dem Projekt FARKOR Versicherten ab dem Alter von 25 Jahren mit einem familiären Darmkrebsrisiko die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Vorsorgeuntersuchung - denn rechtzeitig erkannt, ist Darmkrebs heilbar! FARKOR ist die Abkürzung für „Vorsorge bei familiärem Risiko für das kolorektale Karzinom.
  • HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Vollständige Kostenübernahme: Die BARMER übernimmt die Kosten für die HPV-Impfung bis zum 26. Geburtstag - für Jungen und Mädchen.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Erstattung der HPV Impfung für 18-26jährige (geschlechtsunabhängig) über den gesetzlichen Rahmen hinaus. Alternativ erfolgt der Abzug vor Erstattung durch die mhplus. Die Kosten für die ärztliche Leistung und Beratung werden in Höhe von jeweils 4,66 Euro erstattet.
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER zahlt für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten einen täglichen Zuschuss für chronisch kranke Kleinkinder (21€ pro Tag).
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Bei ambulanten Vorsorgekuren wird zusätzlich zu den medizinischen Anwendungen und der badeärztlichen Betreuung ein Zuschuss zu den sonstigen Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Kurtaxe) von 16,00 EUR je Kalendertag gewährt. Bei chronisch kranken Kleinkindern erhöht sich der Zuschuss auf 25,00 EUR je Kalendertag.
  • Impfungen: ˇ Reiseimpfungen (Privatreisen)
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Impfungen bzw. Medikamente gegen FSME, Gelbfieber, Hepatitis A + B, Japanische Enzephalitis, Influenza, Malaria, Meningokokken, Tollwut, Typhus werden vollständig bezahlt.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Reiseimpfungen (Privatreisen) gegen Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A, Hepatitis B und die kombinierte Impfung gegen Hepatitis A und B (Twinrix), Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut und Typhus werden von der mhplus BKK übernommen. Die Kosten für die ärztliche Leistung und Beratung werden in Höhe von jeweils 4,66 Euro erstattet.
  • Grippeschutzimpfung für alle Versicherten
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Vollständige Kostenübernahme
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Kostenübernahme für alle Versicherten (ohne Altersbegrenzung). Alternativ erfolgt der Abzug vor Erstattung durch die mhplus. Die Kosten für die ärztliche Leistung und Beratung werden in Höhe von jeweils 4,66 Euro erstattet.
  • Prävention: ˇ Gesundheitsreisen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet sog. Kompaktangebote (wohnortferne, mehrtägige Kompaktkurse). Der Zuschuss beträgt 150 EUR. Falls Versicherte Interesse daran haben, werden unsere Berater sie über die Besonderheiten informieren, die bei diesen Angeboten zu berücksichtigen sind.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus bezuschusst die Teilnahme an max. 2 Gesundheitsreisen mit insgesamt 140 Euro im Jahr.
  • eigene Präventionskurse
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Durch ein umfangreiches Präventionsangebot unterstützt die BARMER ihre Versicherten, für die eigene Gesundheit aktiv zu werden. Je Kalenderjahr können zwei Leistungen beansprucht werden. Der Anspruch ist begrenzt auf die Höhe der tatsächlichen Kosten, jedoch nicht mehr als 75,- EUR je Maßnahme. In ausgewählten Kursen können sogar bis zu 300 € pro Jahr übernommen werden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die Teilnahme an mhplus eigenen Kursen ist für Versicherte zweimal pro Kalenderjahr kostenfrei möglich.
  • Präventionskurse von Fremdanbietern
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Durch ein umfangreiches Präventionsangebot unterstützt die BARMER ihre Versicherten, für die eigene Gesundheit aktiv zu werden. Je Kalenderjahr können zwei Leistungen beansprucht werden. Der Anspruch ist begrenzt auf die Höhe der tatsächlichen Kosten, jedoch nicht mehr als 75,- EUR je Maßnahme.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die Teilnahme an anderen Gesundheitskursen bezuschusst die mhplus zweimal im Jahr mit 80 % der Kurskosten (max. 70 Euro je Kurs) - maximal 100 % (max. 70,00 Euro) bei Kunden, die von der Zuzahlung befreit sind.
  • Gesundheitskonto
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Über die zusätzlichen Leistungen für Familien unterstützt die BARMER Schwangere, werdende Eltern oder junge Familien mit insgesamt 200 EUR, die man für zusätzliche Leistungen individuell nutzen kann.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Ihre mhplus übernimmt für Sie bis zu 150 Euro pro Schwangerschaft für zusätzliche Vorsorgeleistungen: + zusätzliche Ultraschalluntersuchungen: einen 3D/4D-Ultraschall in der Schwangerschaft und Feinultraschall gibt’s bei diagnostiziertem erhöhtem Risiko von körperlichen Fehlbildungen Ihres ungeborenen Babys. + Ersttrimester-Screening: Nackenfaltenmessung und Blutuntersuchung bei einer Risikoschwangerschaft. + Toxoplasmose-Test: wenn Sie einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Toxoplasmose-Erreger ausgesetzt sind, z. B. durch Kontakt mit Tieren, insbesondere Katzen. + B-Streptokokken-Test: gibt Auskunft, ob das Baby während der Geburt durch eine Behandlung mit Antibiotika besonders vor den Bakterien geschützt werden muss. + Antikörper gegen Windpocken feststellen: für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind – z. B. Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen. + Antikörper gegen Ringelröteln feststellen: für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind – z. B. Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen. + Zytomegalie-Test/CMV-Antikörper-Test: für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind – z. B. durch den Kontakt mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr. + nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel: Eisen, Magnesium, Jodid und/oder Folsäure als Einzelpräparate oder Kombinationspräparate.
  • Bonusmodelle: ˇ Bonus für selbst Versicherte
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Wenn Versicherte etwas für ihre Gesundheit tun, beispielsweise an Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen, Mitglied in einem Sportverein sind oder eine professionelle Zahnreinigung machen, bekommen sie hierfür Bonuspunkte. Geldprämien (Staffelung): Für 500 Punkte: 30 Euro Prämie. Für 1.000 Punkte: 65 Euro Prämie. Für 1.500 Punkte: 100 Euro Prämie. Sachprämien: Für jeweils 500, 1.000 oder 1.500 Punkte können entsprechende Sachprämien gewählt werden. Zuschussprämie: Für 500 Punkte ist zudem eine Zuschussprämie von bis zu 50 Euro wählbar, die wahlweise für eine osteopathische Behandlung, professionelle Zahnreinigung, Akupunktur oder Sehhilfe eingesetzt werden kann. Alternativ kann auch ein Zuschuss von bis zu 50 Euro für eine private Krankenzusatzversicherung gewählt werden. Mit der BARMER Bonus-App können Nachweise für Gesundheitsmaßnahmen ganz bequem hochgeladen werden, Bonuspunkte gesammelt und Prämien eingelöst werden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Fitcash, das Bonusprogramm der mhplus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten der Versicherten. Aus den 16 Maßnahmen müssen mindestens 2 erfüllt sein und maximal 10 erfüllte Maßnahmen werden angerechnet. Pro Kalenderjahr kann ein Bonus zwischen 20 EUR und 120 EUR erreicht werden (Bewegungs-App mhplus move). mhplus Bonus App
  • Bonus für Familienangehörige
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Wenn Familienangehörige etwas für ihre Gesundheit tun, beispielsweise an Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen, Mitglied in einem Sportverein sind oder eine professionelle Zahnreinigung machen, bekommen sie hierfür Bonuspunkte. Geldprämien (Staffelung): Für 500 Punkte: 30 Euro Prämie. Für 1.000 Punkte: 65 Euro Prämie. Für 1.500 Punkte: 100 Euro Prämie. Sachprämien: Für jeweils 500, 1.000 oder 1.500 Punkte können entsprechende Sachprämien gewählt werden. Zuschussprämie: Für 500 Punkte ist zudem eine Zuschussprämie von bis zu 50 Euro wählbar, die wahlweise für eine osteopathische Behandlung, professionelle Zahnreinigung, Akupunktur oder Sehhilfe eingesetzt werden kann. Alternativ kann auch ein Zuschuss von bis zu 50 Euro für eine private Krankenzusatzversicherung gewählt werden. Mit der BARMER Bonus-App können Nachweise für Gesundheitsmaßnahmen ganz bequem auch für Familienangehörige hochgeladen werden, Bonuspunkte gesammelt und Prämien eingelöst werden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Alle mhplus-Versicherten können ab 15 Jahren am Fitcash-Gesundheitsbonus teilnehmen (Bewegungs-App mhplus move). Alle mhplus-Versicherten können am Benefit Gesundheitsbonus teilnehmen (ohne Alterseinschränkung).
  • Bonusmodell für Kinder
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Wenn versicherte Kinder etwas für ihre Gesundheit tun, beispielsweise an Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen oder Mitglied in einem Sportverein sind, bekommen sie hierfür Bonuspunkte. Geldprämien (Staffelung): Für 500 Punkte: 30 Euro Prämie. Für 1.000 Punkte: 65 Euro Prämie. Für 1.500 Punkte: 100 Euro Prämie. Sachprämien: Für jeweils 500, 1.000 oder 1.500 Punkte können entsprechende Sachprämien gewählt werden. Zuschussprämie: Für 500 Punkte ist zudem eine Zuschussprämie von bis zu 50 Euro wählbar, die wahlweise für eine osteopathische Behandlung, professionelle Zahnreinigung, Akupunktur oder Sehhilfe eingesetzt werden kann. Alternativ kann auch ein Zuschuss von bis zu 50 Euro für eine private Krankenzusatzversicherung gewählt werden. Mit der BARMER Bonus-App können Nachweise für Gesundheitsmaßnahmen auch für mitversicherte Kinder ganz bequem hochgeladen werden, Bonuspunkte gesammelt und Prämien eingelöst werden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Alle versicherten Kinder bis einschließlich 14 Jahren können beim Potzblitz-Bonusprogramm mitmachen. Anspruch auf einen Bonus besteht, wenn von 7 möglichen Maßnahmen mind. 2, max. 5 nachgewiesen werden. Dafür gibt es ab mindestens zwei nachgewiesenen Maßnahmen Sachprämien im Wert von 20 Euro, maximal können Sachprämien im Wert von 50 Euro erreicht werden oder die Punkte können im Prämienshop gesammelt werden.
  • Bonusmodell für Rentner
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER unterstützt das Engagement von Rentnern für deren Gesundheit – mit dem Bonusprogramm. Mitmachen ist dabei ganz einfach: Wer bspw. Mitglied im Fitnessstudio oder Sportverein ist, Sport- oder Ernährungskurse besucht, sammelt damit Punkte. Die gesammelten Bonuspunkte können gegen eine Geld-, Sach- oder Zuschussprämie eingetauscht werden. Je Kalenderjahr kann eine Prämie im Wert von bis zu 1.500 Bonuspunkten abgerufen werden. Die maximale Geldprämie beträgt 100 Euro. Wenn gewünscht können Punkte auch gegen Sachprämien eingelöst werden, diese haben ebenfalls einen Gegenwert von 100 Euro. Für 500 Punkte ist zudem eine Zuschussprämie von bis zu 50 Euro wählbar, die wahlweise für eine osteopathische Behandlung, professionelle Zahnreinigung, Akupunktur oder Sehhilfe eingesetzt werden kann. Alternativ kann auch ein Zuschuss von bis zu 50 Euro für eine private Krankenzusatzversicherung gewählt werden. Mit der Bonus-App der BARMER können Nachweise bequem hochgeladen werden, Punkte gesammelt werden und in Sach-, Zuschuss-, oder Geldprämien eingelöst werden.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Fitcash, das Bonusprogramm der mhplus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten der Rentner. Aus den 16 Maßnahmen müssen mindestens 2 erfüllt sein und maximal 10 erfüllte Maßnahmen werden angerechnet. Pro Kalenderjahr kann ein Bonus zwischen 20 EUR und 120 EUR erreicht werden (Bewegungs-App mhplus move). mhplus Bonus App
  • Wahltarife: ˇ Wahltarif Selbstbehalt
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Bei den Selbstbehalttarifen der BARMER trägt man einen Eigenanteil bei bestimmten Leistungen und erhält eine Prämie, wenn man innerhalb eines Jahres keine oder nur wenige Leistungen in Anspruch nimmt. Zur Auswahl stehen sieben verschiedene Selbstbehalttarife. Die Prämie kann je nach Vertrag bis zu 250 € betragen.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Beim WT Selbstbehalt nach § 53 Abs. 1 SGB V erhalten Mitglieder eine Prämie, weil sie einen Teil der Kosten übernehmen, die von der mhplus für sie zu tragen sind (Selbstbehalt).Die kalenderjährliche Prämie beträgt 300,00 Euro. Der kalenderjährliche Selbstbehalt beträgt 450,00 Euro. Nicht auf den Selbstbehalt angerechnet werden Leistungen zur Krankheitsverhütung (§ 20 SGB V), Leistung zur Verhütung von Zahnerkrankungen (Gruppenprophylaxe § 21 SGB V, Individualprophylaxe § 22 SGB V, Verhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen § 22a SGB V), Medizinische Vorsorgeleistungen ( § 23 SGB V) mit Ausnahme ambulanter Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten, Gesundheitsuntersuchungen (§ 25 SGB V), Kinderuntersuchungen (§ 26 SGB V) und Leistungen während der Schwangerschaft und Mutterschaft nach den Mutterschaftsrichtlinien (§.24c SGB V).
  • Wahltarif Beitragsrückerstattung
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet einen Wahltarif Beitragsrückerstattung an. Die Prämie beträgt 80 EUR im ersten, 120 EUR im zweiten und 200 EUR ab dem dritten Kalenderjahr, in denen Leistungen nicht in Anspruch genommen worden sind. Kalenderjahre, die sich nicht an ein leistungsfreies Vorjahr anschließen, gelten als erstes Kalenderjahr. Das Mitglied ist an die Wahl des Tarifs ein Jahr gebunden (Bindungsfrist).
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Bei Leistungsfreiheit (mit Ausnahme von Leistungen der Prävention und Früherkennung) erhält das eingeschriebene Mitglied 1/24 seiner im Teilnahmejahr gezahlten Beiträge erstattet.
  • Kombination von Selbstbehalt und Rückerstattung möglich
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
  • DMP, Hausarztmodell: ˇ Hausarztprogramm
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet ihren Versicherten eine besondere hausärztliche Versorgung (hausarztzentrierte Versorgung) nach § 73b SGB V an. Die Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung ist für die Versicherten freiwillig.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus BKK bietet grundsätzlich bundesweit ein Hausarztmodell an. Ziel ist es, flächendeckend die hausärztliche Versorgung in besonderer Qualität zu gewährleisten und die zentrale Steuerungs- und Koordinierungsfunktion des Hausarztes zu stärken. Werktägliche Sprechstunden (Mo. – Fr.). Der Hausarzt bietet zusätzlich mindestens eine Früh- oder Abendterminsprechstunde pro Woche oder eine Samstagssprechstunde für Berufstätige (Terminsprechstunde) an. Grundsätzliche Reduzierung der Wartezeit auf maximal 30 Minuten bei vorheriger Anmeldung.
  • DMP Programme
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet ihren Versicherten strukturierte Behandlungsprogramme bei Diabetes mellitus Typ 1 und 2, Koronare Herzkrankheit, Brustkrebs (für Frauen), Asthma bronchiale (ab 5 Jahren) und COPD (ab 18 Jahren). Die Teilnahme an den strukturierten Behandlungsprogrammen ist für die Versicherten freiwillig.
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Die mhplus führt im Rahmen von § 137f SGB V strukturierte Behandlungsprogramme durch. Bei folgenden chronischen Erkrankungen steht ein DMP Programm für optimale medizinische Betreuung zur Verfügung: Brustkrebs, Diabetes Mellitus Typ 1 und 2, Koronare Herzkrankheit (KHK), Chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen, Asthma bronchiale.
  • Nachhaltigkeit: ˇ Nachhaltigkeit
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Logo der mhplus BKK mhplus BKK Bewertung der mhplus BKK
    Beschaffungswesen: Umweltbezogene Kriterien werden, soweit rechtlich möglich, bei allen Ausschreibungen berücksichtigt. Papierwaren (Druckerpapier, Logopapier, Umschläge, Lichtbildbögen, Trennblätter…): Sowohl unsere selbst bezogenen Papierwaren als auch die von der Fa. Paragon in unserem Auftrag beim Zentraldruck verwendeten Papierwaren verfügen über einschlägige Umweltlabel. Auch das Druckverfahren der Fa. Paragon verfügt über eine Umweltzertifizierung. Printmedien (Kundenmagazine , Broschüren, Flyer ...): Die mhplus hat keine Vertragsdruckerei. Die meisten beauftragten Druckereien sind nach ISO 12647-2 qualitätszertifiziert. Ein Teil der beauftragten Druckereien verwendet Papier mit Umweltzertifikat und/oder biologische Druckfarben. Im Zuge der Digitalisierung wird geprüft welche Printmedien künftig „print-on-demand“ produziert werden können. Büromöbel: Unsere Büromöbel der Fa. Ophelis und unsere Bürodrehstühle der Firma BMA verfügen über einschlägige umweltbezogene Zertifizierungen. IT-Infrastruktur: Unsere gesamte, von Cancom erstellte bzw. bereitgestellte IT-Infrastruktur verfügt über einschlägige umweltbezogene Zertifizierungen. Dies ist ca. 90% der gesamten IT-Infrastruktur. Sämtliche Tonerkartuschen werden gesammelt und wieder befüllt. Stromversorgung: Alle Geschäftsstellen, für die wir eigene Versorgungsverträge abgeschlossen haben, werden mit Ökostrom versorgt. Altpapier- und Datenmüllentsorgung: Für die Altpapier- und Datenmüllentsorgung bestehen unterschiedliche Verträge mit lokalen Entsorgungsbetrieben. Ein Teil der Betriebe verfügt über umweltbezogene Zertifizierungen Mitarbeiterorientierte Führung (BGM, Zertifiziert als Familienfreundliches Unternehmen, unterschiedliche Teilzeitmodelle nach Bedarf, flexible Arbeitszeiten, Arbeitszeitkonten, Möglichkeit des mobilen Arbeitens, Sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit mit der betrieblichen Interessenvertretung, Sonderzahlungen und Dienstbefreiungen nach Tarifvertrag, Betriebsrente, Eltern-Kind-Zimmer, Betriebskindergarten am Standort Ludwigsburg, kostenlose Trinkwasserspender für die Beschäftigten, Beschäftigung von Schwerbehinderten und Gleichgestellten über die gesetzliche Quote hinaus) Ausbau der digitalen Infrastruktur zur Schonung der natürlichen Ressourcen (Ausbau der digitalen Infrastruktur zur Reduktion des haptischen Postaufkommens, sowohl mhplus- als auch kundenseitig (Z.B. Elektronischer Newsletter, Krankmeldung per App, Hochladen von Fotos für die KVK, Onlinefiliale etc.), Ausbau digitaler Infrastruktur zur Reduktion des Reiseverkehrs (Onlinefiliale, Telefonkonferenzen, Online-workshops, Versichertenberatung per Telefon, Video und/oder chat etc.) Soziales Engagement (Unterstützung von Selbsthilfegruppen, Präventionsangebote in Kindergärten und Schulen, BGM für Arbeitgeber, social Sponsoring etc.)
  • Die am meisten verglichenen Krankenkassen:

  • Vergleich zwischen SBK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und AOK NORDWEST
  • Vergleich zwischen Techniker Krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BIG direkt gesund und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und AOK Baden-Württemberg
  • Vergleich zwischen hkk und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BKK Mobil Oil und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und AOK Bayern
  • Vergleich zwischen AOK PLUS und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BAHN-BKK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen Audi BKK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und R+V Betriebskrankenkasse
  • Vergleich zwischen BOSCH BKK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und IKK classic
  • Vergleich zwischen KKH Kaufmännische Krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BKK VBU und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen HEK-Hanseatische Krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen Die Schwenninger Krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen pronova BKK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen actimonda krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und KNAPPSCHAFT
  • Vergleich zwischen AOK Rheinland/Hamburg und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und Salus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und energie-BKK
  • Vergleich zwischen WMF BKK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BKK24 und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen IKK gesund plus und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BKK VDN und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und Bertelsmann BKK
  • Vergleich zwischen SECURVITA Krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und BKK Pfalz
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und Debeka BKK
  • Vergleich zwischen BKK Freudenberg und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und SKD BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und BKK Scheufelen
  • Vergleich zwischen BERGISCHE Krankenkasse und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und AOK Nordost
  • Vergleich zwischen BKK EUREGIO und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und BKK Linde
  • Vergleich zwischen Novitas BKK und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen AOK Niedersachsen und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen AOK Bayern und BARMER
  • Vergleich zwischen AOK PLUS und BARMER
  • Vergleich zwischen Techniker Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen AOK Baden-Württemberg und BARMER
  • Vergleich zwischen BARMER und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BARMER und IKK classic
  • Vergleich zwischen AOK Niedersachsen und BARMER
  • Vergleich zwischen AOK Rheinland/Hamburg und BARMER
  • Vergleich zwischen BARMER und AOK Nordost
  • Vergleich zwischen hkk und BARMER
  • Vergleich zwischen Audi BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK Mobil Oil und BARMER
  • Vergleich zwischen BARMER und AOK NORDWEST
  • Vergleich zwischen BAHN-BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen KKH Kaufmännische Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen KNAPPSCHAFT und BARMER
  • Vergleich zwischen AOK Sachsen-Anhalt und BARMER
  • Vergleich zwischen HEK-Hanseatische Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen SBK und BARMER
  • Vergleich zwischen actimonda krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen Debeka BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen IKK Südwest und BARMER
  • Vergleich zwischen pronova BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen Heimat Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen IKK gesund plus und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK VBU und BARMER
  • Vergleich zwischen VIACTIV Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK Pfalz und BARMER
  • Vergleich zwischen BIG direkt gesund und BARMER
  • Vergleich zwischen IKK Nord und BARMER
  • Vergleich zwischen BOSCH BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen Novitas BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen BARMER und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Vergleich zwischen Salus BKK und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK Linde und BARMER
  • Vergleich zwischen BARMER und atlas BKK ahlmann
  • Vergleich zwischen BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER und BARMER
  • Vergleich zwischen R+V Betriebskrankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK EUREGIO und BARMER
  • Vergleich zwischen AOK Bremen/Bremerhaven und BARMER
  • Vergleich zwischen Die Schwenninger Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen SECURVITA Krankenkasse und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK24 und BARMER