Vergleich zwischen AOK Hessen und BARMER

Die AOK Hessen ist eine in Hessen geöffnete Krankenkasse. Die Ortskrankenkassen wurden bereits im Jahr 1884 gegründet, nur ein Jahr nach der Einführung der gesetzlichen Krankenversicherung, und zählen somit zu den ältesten Krankenkassen in Deutschland.  Die AOK Hessen ging 1993 aus der Fusion von 20 hessischen AOKen und dem damaligen AOK-Landesverband Hessen hervor. Im Jahr 2009 wurde „AGIDA – Die Direkte der AOK Hessen“ als Zweitmarke geschaffen. Der Hauptsitz der AOK Hessen befindet sich in Bad Homburg v.d.H.

Die AOK Hessen betreut 1.280.207 Mitglieder und 1.726.478 Versicherte. Besonderer Wert wird dabei auf Zuverlässigkeit und persönlichen Kundenkontakt gelegt. Sie erhebt einen Zusatzbeitrag von 1,60 %, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 16,20 %

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die AOK Hessen die Testnote 1,3.

Die BARMER ist eine bundesweit geöffnete Krankenkasse. Sie entstand 2010 aus der Fusion der Barmer Ersatzkasse (BEK) und
der Gmünder Ersatzkasse (GEK). Zum 01.01.2017 ist der Zusammenschluss der BARMER mit der Deutsche BKK geplant. Die entstehende Kasse wäre damit die mitgliederstärkste in Deutschland. Der Hauptsitz der BARMER befindet sich in Berlin.

Die BARMER betreut 7.112.439 Mitglieder und 8.641.384 Versicherte und ist damit die zweitgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland. Sie setzt auf umfangreiche Präventionsprogramme und vielfältige Leistungsangebote für Kinder und Familien. Die BARMER erhebt einen Zusatzbeitrag von 2,19 %, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 16,79 %. 

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die BARMER die Testnote 1,6.


Bewertung der AOK HessenAOK Hessen

1,3
(Wertung im letzten Test)

Bewertung der BARMER BARMER

1,6
(Wertung im letzten Test)
Zusatzbeitrag Krankenkassenbeitrag
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Der Beitragssatz der AOK in Hessen beträgt 16,2% (14,6%+1,6%).
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Der Beitragssatz BARMER beträgt 16,79% (14,60% + 2,19%).
  • Service Anzahl Geschäftsstellen
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Dichtes Geschäftsstellennetz
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER hat ein dichtes Geschäftsstellennetz mit rund 360 Geschäftsstellen.
  • Kennwortgeschützte Online-Geschäftsstelle und Krankenkassen-App
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    "Meine AOK" ist das Online-KundenCenter der
    AOK. Die App „Meine AOK“ ist Ihr direkter Kontakt zur AOK über das Onlineportal – und das rund um die Uhr. Als Kundin und Kunde der AOK Hessen können Sie Krankmeldungen einreichen, Rechnungen hochladen, Kinderkrankengeld beantragen und weitere Anträge online stellen und sicher an uns senden. Außerdem können Sie unkompliziert Mitgliedsbescheinigungen und andere Nachweise anfordern sowie persönliche Daten aktualisieren und Nachrichten sicher an Ihre AOK Hessen versenden und empfangen.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Mit den praktischen Funktionen von Meine BARMER und der BARMER-App sparen Sie Wege, Zeit und Papier. Nützliche Services und Kurse für Ihre Gesundheit inklusive.
  • Hotline / telefonische Erreichbarkeit
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen ist 24 Stunden an 365 Tagen über die 0800 00 00 255 kostenfrei zu erreichen.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet Ihnen 24 Stunden täglich und an sieben Tagen in der Woche eine schnelle, persönliche und kompetente telefonische Beratung zu allen Fragen rund um Ihren Versicherungsschutz.

    Die kostenfreie Telefonnummer für all Ihre Anliegen: 0800 333 10 10
  • Ärztehotline
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Clarimedis - Fragen an das Ärzteteam: Dort
    werden Fragen zu Diagnosen, zu einer bevorstehenden Therapie und zu Krankheitssymptomen von qualifizierten und verständnisvollen Ansprechpartnern beantwortet (Tel.: 0800 1 265 265, Servicezeiten: Täglich - 365 Tage im Jahr - Rund um die Uhr).
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Den BARMER Teledoktor erreichen Sie unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 3333 500. Das Telefonteam hat immer Bereitschaft und keine Wartezeiten. 7 Tage die Woche, rund um die Uhr. Eine Beratung auf Englisch ist ebenso möglich.
  • spezielle Hotline
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Pflegeberatung: 0800 00 00 897
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    - Pflegeberatungshotline: 0800 333 10 10
    - Medizinische Hotline: 0800 3333 500
    - englischsprachige Servicerufnummer: 0800 333 0060
    - Servicerufnummer aus dem Ausland: +49 2025683331010
  • Persönlicher Ansprechpartner und persönliche Beratung
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bietet hessenweit 53 Filialen mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten und persönlicher Beratung. Zudem gibt es Servicestellen für Studierende in der Nähe von Universitäten. Zusätzlich werden Beratungen Zuhause angeboten und durchgeführt.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Eine persönliche Beratung gibt es bei der BARMER nicht nur in einer der Geschäftsstellen bundesweit, sondern auch direkt zu Hause von den mobilen Beratern durch individuelle Terminvereinbarung – auch außerhalb der Geschäftsstellenzeiten.
  • eigener Facharzt-Terminservice (Vermittlung von Arztterminen)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bietet ihren Versicherten Hilfe bei der Vermittlung von zeitnahen Facharztterminen oder bei der Suche nach Ärztinnen und Ärzten in der Umgebung an.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Ziel des Wartezeitenmanagement der BARMER ist es, für Sie einen Facharzttermin in einem möglichst angemessenen Zeitrahmen zu vereinbaren.
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Spezialisierte Service-Teams unterstützen die Versicherten der AOK Hessen, Behandlungsfehler zu klären und Schadensersatzansprüche durchzusetzen.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER unterstützt Patientinnen und Patienten bei der Prüfung eines möglichen Behandlungsfehlers mit ausführlichen Informationen und individueller Beratung. Die Spezialisten des Behandlungsfehler-Telefons erreichen Sie über unseren Telefonservice unter 0800 333 10 10.
  • Beschwerdestelle
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Ihre Rückmeldung ist wichtig! Welche Erfahrungen haben Sie mit der AOK Hessen gemacht? Sind Sie zufrieden – oder ist etwas nicht so gut gelaufen? Lassen Sie es uns bitte wissen: Dann können wir unseren Service und unsere Leistungen weiter verbessern. Wir danken Ihnen für Ihre Nachricht auf aok.de/hessen/feedback
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER verfügt über ein kompetentes Beschwerdemanagement unter folgenden Rufnummern:
    bei Komplimenten für die BARMER: 0800 3331010
    bei Beschwerden über die BARMER: 0800 3330020
  • Kinder Allergie Bettwäsche
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen schließt Kooperationen mit qualifizierten Lieferanten. Zusammen mit dem Versicherten wird ein geeigneter Anbieter ausgewählt. Auf dieser Grundlage werden die Kosten für die antiallergenen Zwischenbezüge bis zur Höhe des vereinbarten Preises übernommen.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Sofern eine entsprechende ärztliche Verordnung vorliegt, übernimmt die BARMER die Kosten für die Zwischenbettbezüge (Kopfkissen-, Oberbett- und Matratzenbezug) in Höhe der mit unseren Kooperationspartnern vereinbarten Preise. In den von der BARMER gezahlten Preisen ist ein eventuell notwendiger Austausch aufgrund von Verschleiß oder eines Defektes für zehn Jahre enthalten, sofern der Defekt nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde.
  • Krankenpflege / Haushaltshilfe zusätzliche häusliche Krankenpflege
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Versicherte erhalten neben der Behandlungspflege (§ 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V) auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung, soweit diese zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung notwendig sind und eine im Haushalt lebende Person den Kranken in dem erforderlichen Umfang nicht pflegen und/oder versorgen kann. Der Anspruch besteht bis zu vier Wochen je Krankheitsfall. Zeiten der häuslichen Krankenpflege anstelle von Krankenhausbehandlung werden angerechnet.
  • erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe wegen schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit (mit Kind im Haushalt)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Erweiterte Haushaltshilfe gibt es auch dann, wenn nach ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts wegen akuter schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit oder wegen einer aus medizinischen Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines versicherten Angehörigen nicht möglich ist und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist, längstens jedoch für die Dauer von 52 Wochen, soweit eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Ist Versicherten die Weiterführung des Haushalts vorübergehend nicht möglich, besteht Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Ist Versicherten die Weiterführung des Haushalts in anderen Fällen wegen Krankheit vorübergehend nicht möglich, besteht Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn die BARMER
    Leistungen der Krankenbehandlung erbringt und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Der Anspruch auf Haushaltshilfe besteht für längstens vier Wochen je Krankheitsfall.
  • erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe wegen schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit (ohne Kinder)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • Naturheilverfahren Osteopathie
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen übernimmt im Rahmen des Gesundheitskonto die Kosten für max. 3 Osteopathie-Sitzungen pro Kalenderjahr. Es werden 100 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 50 Euro pro Sitzung (max. 150 Euro) erstattet .
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR zur Osteopathie, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • Behandlungen mit Homöopathie
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Eine Erstattung der ärztlichen Behandlung und der homöopathischen Arzneimittel ist insgesamt bis zu einer Höhe von maximal 150 Euro pro Kalenderjahr über das Gesundheitskonto (800 Euro) möglich.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Homöopathische Behandlungen werden bei dafür qualifizierten Ärzten im Rahmen des Selektivvertrages übernommen. Der Vertrag ist mit dem Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) abgeschlossen.
  • anthroposophische Therapien
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Heileurythmie, Maltherapie, das Plastisch-Therapeutische Gestalten, die Rhythmische Massage nach Wegmann und die Therapeutische Sprachgestaltung werden unter bestimmten Voraussetzungen bezuschusst.
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die Körperakupunktur mit Nadeln bei chronisch schmerzkranken Patienten wird bei bestimmten Indikationen übernommen.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER und die Kliniken Essen Mitte haben einen Vertrag über eine Besondere Versorgung geschlossen. Durch die Vernetzung der stationären und ambulanten Leistungserbringer soll die Versorgung von Versicherten mit chronischem Kopfschmerz/Migräne deutlich verbessert werden.
  • weitere Naturheilverfahren
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Für Migränepatienten besteht mit den Kliniken Essen-Mitte/Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, ein Versorgungsvertrag. Hier bewährt sich ein Konzept aus „Integrativer Medizin“, bei dem das Beste aus Naturheilkunde und klassischer Schulmedizin miteinander kombiniert wird. Es besteht aus ambulanten, stationären und teilstationären Modulen.
  • Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin ) ab 18 Jahre
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Eine Erstattung von homöopathischen Arzneimitteln ist insgesamt bis zu einer Höhe von maximal 150 Euro pro Kalenderjahr über das Gesundheitskonto (800 Euro) möglich.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Kosten für apothekenpflichtige Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen (Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie), werden für Schwangere im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien mit max. 200€ bezuschusst.
  • Zahnvorsorge professionelle Zahnreinigung
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Zuschuss für die professionelle Zahnreinigung im Rahmen der Bonusprogramme BONUS fit in Höhe von 30 EUR.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Eine professionelle Zahnreinigung während der Schwangerschaft wird im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien mit max. 200 € bezuschusst.
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR zur PZR, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden
  • höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR für erweiterte zahnmedizinische Leistungen, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden
  • weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Für Versicherte bis zu 25 Jahren übernimmt die AOK Hessen die Lachgas-Sedierung bei der Entfernung der Weisheitszähne bis zu 150 EUR pro Kalenderjahr über das Gesundheitskonto. Die AOK Hessen gewährt ihren Versicherten im Rahmen der kieferorthopädischen Behandlung mit Multiband (“Brackets” bzw. “feste Zahnspange”) eine Kostenerstattung zur Zahnversiegelung bis zu einer Höhe von maximal 150 EUR über das Gesundheitskonto.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Übernahme der Kosten für eine einmalige Zahnversiegelung bei Kieferorthopädischer Behandlung in Höhe von 50 € für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

    Wir bieten unseren Versicherten zudem ein besonderes Zweitmeinungsangebot bei Zahnersatz oder Kieferorthopädie an.
  • Sehhilfen Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen, Optoelektronik)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR zur Sehhilfe, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden
  • Vorsorge Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus ab 18 Jahre
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Mit dem Gesundheitskonto der AOK Hessen können Versicherte darüber hinaus das Hautkrebs-Screening von 18 bis 34 Jahren in Anspruch nehmen. Eine Erstattung erfolgt voll bis zu einer Höhe von maximal 200 Euro alle zwei Kalenderjahre. Darüber hinaus bietet die AOK Hessen in Kooperation mit OnlineDoctor eine telemedizinische Beratung für Hautprobleme. Über 330 Hautärzte und Hautärztinnen stehen AOK Kunden rund um die Uhr für einen Online-Hautcheck inklusive der Begutachtung von einzelnen Muttermalen zur Verfügung.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER übernimmt für ihre Versicherten unter 35 Jahre aller zwei Jahre die Kosten für Hautscreening. Ab wann der Haut-Check der Barmer in Anspruch genommen werden kann, variiert je nach Bundesland. So ist in den meisten Bundesländern ein Haut-Check ab 15 Jahren möglich, in einzelnen früher oder auch etwas später.
  • sportmedizinische Untersuchungen
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Mit dem Gesundheitskonto der AOK Hessen können Versicherte eine Basis oder erweiterte sportmedizinische Untersuchung in Anspruch nehmen. Eine Erstattung erfolgt in Höhe von maximal 200 Euro (für Basis und/oder erweiterte Untersuchung) alle zwei Kalenderjahre. Darüber hinaus bonifiziert die AOK Hessen die sportmedizinische Untersuchung im Rahmen des BONUS fit mit 5 Euro.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet im Rahmen regionaler Verträge in Bayern einen sportmedizinischen Leistungscheck an.

    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR für sportmedizinische Untersuchungen, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Im Rahmen des Gesundheitskontos (800 Euro) übernimmt die AOK Hessen für Versicherte ab 45 Jahren die Kosten für einen Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge. Eine Erstattung erfolgt alle zwei Kalenderjahre.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet einen Immunologischer Stuhlbluttest (iFOBT) zur Früherkennung von Darmkrebs an. Die Versicherten können ab 40 Jahren den Stuhltest für zu Hause erhalten. Der Stuhltest ist alle 12 Monate möglich, für Versicherte über 55 Jahren alle zwei Jahre.
    Die Versicherten erhalten rechtzeitig eine persönliche Erinnerung zur Darmkrebsfrüherkennung .
    Alle Versicherten, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, können die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR für Krebsfrüherkennungsmaßnahmen, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • Brustkrebsvorsorge
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bietet im Rahmen des Gesundheitskontos drei zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen zur Brustkrebsvorsorge an:
    1. Taktilographie durch sehbehinderte Menschen mit MTU Ausbildung (ab 30 Jahren)
    2. Sonographie (ab 40 Jahren)
    3. Mammographie (ab 45 Jahren)
    Eine Erstattung erfolgt alle zwei Kalenderjahre.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die Brustkrebsfrüherkennung beim Frauenarzt wird ab dem Alter von 30 Jahren von der BARMER bezahlt. Eine frühzeitige Brustkrebsdiagnose ermöglicht eine schonende Therapie und verbessert die Heilungschancen für Brustkrebs. Aus diesem Grund werden regelmäßige Untersuchungen zur Brustkrebsfrüherkennung angeboten.
    Die deutschlandweite Gendiagnostik zur Risikofeststellung bei familiärer Belastung mit Brustkrebs in den Zentren des Deutschen Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs kann das individuelle Risiko ermitteln. In dieser Leistung enthalten sind die Risikofeststellung und interdisziplinäre Beratung, eine intensivierte Früherkennungsmaßnahme und die Gendiagnostik. Sofern die Notwendigkeit festgestellt wurde, werden auch mehrere Früherkennungsuntersuchungen bezahlt.
    Außerdem können alle Versicherte, die erfolgreich am Bonusprogramm für gesundheitsbewusstes Verhalten teilgenommen haben, die Zuschuss-Prämie im Wert von bis zu 150 EUR für Krebsfrüherkennungsmaßnahmen, begrenzt auf die tatsächlich entstehenden Kosten, verwenden.
  • weitere Leistungen im Bereich Krebsvorsorge / Früherkennung
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bietet im Rahmen des Gesundheitskontos das Gesundheits-Check-up wie auch das Hautkrebs-Screening bereits ab 18 Jahren an. Eine Erstattung erfolgt alle 3 bzw. 2 Jahre.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet im Rahmen regionaler Verträge in Bayern den Check-Up Ü35 jährlich (zusätzlich u. a. Präventive Sonographie Abdomen möglich) an sowie Bestimmungen des Vitamin D- und B12-Spiegels.
    Kostenübernahme der innovativen Behandlungsmethode Cyberknife bei bestimmten Krebserkrankungen.
  • Zuschuss zu ambulanten Vorsorgekuren
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Höhe des Zuschusses zu den übrigen Kosten (d.h. zusätzlich zu den Kosten für Behandlungen und Anwendungen): 16,00 EUR pro Tag
    Bedingungen:
    Die Vorsorgeleistung muss von der AOK genehmigt sein, d.h. die ambulante Behandlung am Wohnort reicht nicht aus und die Vorsorgebedürftigkeit insbesondere im Sinne der Sekundärprävention muss vorliegen, d.h. Vorsorgemaßnahmen sollen bei chronischen Erkrankungen Rückfälle vermeiden helfen und werden z.B. bei Rheuma, Bronchialerkrankungen von Kindern oder chronischen Schmerzen durchgeführt.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Zuschuss in Höhe von 21 € pro Tag für chronisch kranke Kleinkinder.
  • Impfungen Reiseimpfungen (Privatreisen)
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen übernimmt die Kosten für öffentlich empfohlene Schutzimpfungen, basierend auf den Hinweisen der Schutzimpfungs-Richtlinie und des Centrum für Reisemedizin. Somit können sowohl die ärztliche Behandlung als auch Impfseren folgender Krankheiten erstattet werden: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A + B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut sowie Typhus. Außerdem werden Medikamente zur Malaria-Prophylaxe bezahlt.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Impfungen bzw. Medikamente gegen FSME, Gelbfieber, Hepatitis A + B, Japanische Enzephalitis, Influenza, Malaria, Meningokokken, Tollwut, Typhus, Cholera und Kinderlähmung (Poliomeyelitis) werden vollständig bezahlt.
  • Grippeschutzimpfung für alle Versicherten
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen übernimmt für alle Versicherten der AOK die Kosten für die Grippeschutzimpfung, sofern die Ärzte dies für erforderlich halten. Die Kosten werden für die ärztliche Leistung und die Impfdosis zu 100 % erstattet.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Vollständige Kostenübernahme
  • Spezielle Leistungen Online-Fitness-Kurse
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Eine gesundheitsbewusste Lebensweise umfasst insbesondere Ernährung, Bewegung und Gesundheitsvorsorge. Um Ihre Fitness und Gesundheit zu fördern, bietet die AOK Hessen zahlreiche Onlinekurse an:
    - Vielfältige Kursthemen für verschiedene Bedürfnisse in jedem Alter
    - Oft zeitlich unabhängig von überall mitmachen
    - Einfache Anmeldung und Teilnahme - über PC, Tablet oder Smartphone
    - Moderne, individuelle und exklusive Onlineangebote Ihrer AOK vor Ort
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Der Regelzuschuss für Maßnahmen der individuellen Prävention (Primäre Prävention; Gesundheitsförderung) beträgt 100 Euro je Maßnahme. Erstattet werden max. 2 digitale Kurse pro Jahr.

  • Prävention Gesundheitsreisen
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bezuschusst qualitätsgesicherte Kursangebote und Präventionsreisen, die den Vorgaben des § 20 SGB V entsprechen mit maximal 300 Euro je Kalenderjahr (Voraussetzung: Absolvierung von 2 zertifizierten Präventionskursen (2 x 150 Euro))
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER erstattet sog. Kompaktangebote (wohnortferne, mehrtägige Kompaktkurse). Der Zuschuss beträgt 150 Euro. In der Kurssuche werden alle zertifizierten Kurse gefunden.
  • eigene Präventionskurse
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bezuschusst zwei Gesundheitskurse pro Kalenderjahr. Dafür bietet die AOK Hessen in der Nähe eigene Kurse zu den Themen Entspannung, Ernährung, Bewegung und Umgang mit Suchtmitteln. Für AOK-Versicherte sind diese kostenlos.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Durch ein umfangreiches Präventionsangebot unterstützt die BARMER ihre Versicherten, für die eigene Gesundheit aktiv zu werden. Der Regelzuschuss für Maßnahmen der individuellen Prävention (Primäre Prävention; Gesundheitsförderung) beträgt 75 € je Maßnahme die vor Ort durchgeführt wird, 100 Euro für online-basierte Maßnahmen. Erstattet werden max. 2 Kurse pro Jahr.
  • Präventionskurse von Fremdanbietern
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Wer bei einem externen, zertifizierten Anbieter in den Kategorien Ernährung, Bewegung, Entspannung und Umgang mit Suchtmitteln einen Kurs bucht, erhält 100 %, höchstens bis zu 150 EUR je Kurs bzw. für maximal zwei Kurse jährlich bis zu 300 Euro erstattet.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Der Regelzuschuss für Maßnahmen der individuellen Prävention (Primäre Prävention; Gesundheitsförderung) beträgt 75 € je Maßnahme die vor Ort durchgeführt wird, 100 € für online-basierte Maßnahmen. Erstattet werden max. 2 Kurse pro Jahr.
  • Gesundheitskonto
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    AOK-Versicherte haben ihr persönliches AOK-Gesundheitskonto. Jährlich werden 400 Euro für folgende Leistungen zur Verfügung gestellt:

    - Osteopathie beim anerkannten Osteopathen
    - Homöopathie: ärztliche Behandlung und Arzneimittel
    - Hautkrebs-Screening auch schon im Alter von 18 Jahren
    - Check-up 35 auch schon im Alter von 18 Jahren
    - Mamma Care: Kurs zur Brustselbstuntersuchung
    - Reiseschutzimpfungen
    - Zahnversiegelung bei fester Zahnspange
    - Lachgas-Sedierung bei der Entfernung von Weisheitszähnen bis 25 Jahren
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER erstattet ihren Versicherten bis zu 300 Euro für ausgewählte Gesundheits-Apps.
  • Bonusmodelle Bonus für selbst Versicherte
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Über das Bonusprogramm BONUS fit können AOK Hessen-Versicherte für Aktivitäten rund um Sport, Fitness und Vorsorge bis zu 330 Euro jährlich als Barprämie mit einfach abrechenbaren Punkten erhalten.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Beim BARMER Bonusprogramm können Versicherte für gesundheitsbewusstes Verhalten Punkte sammeln und in
    drei Prämien bis max. 1.000 Punkte pro Jahr einlösen:
    - Geldprämie bis zu 100 Euro
    - Top-Geldprämie bis zu 150 Euro
    - Punkte verschenken bis zu 1.000 Punkte
    Alle Prämien sind miteinander kombinierbar und das Punkte sammeln ist ohne Begrenzung möglich. Die maximale Prämienhöhe von 1.000 Punkten steht den Versicherten immer neu vom 01.01. bis 31.12. eines Jahres zur Verfügung. Gutgeschriebene Punkte bleiben bis zum 31.12. des Folgejahres gültig.
    Reichen Versicherte drei aufeinander folgende Jahre 500 Punkte ein, erhalten sie 500 zusätzliche Punkte automatisch auf ihrem Punktekonto von der BARMER für ihr regelmäßiges gesundheitsbewusstes Verhalten gutgeschrieben.
    Der Kunde kann bereits nach Einreichung von zwei Aktivitäten 30 Euro erstattet bekommen (20 Euro x 1,5 Top Geldprämien Faktor). Das Bonusprogramm ist damit sehr attraktiv für jüngere Menschen.
    PZR Erstattung ist schnell möglich: Das Einreichen der Aktivitäten „Zahnvorsorge“ und „PZR“ ergeben bereits 200 Punkte. Eine niederschwellige Erstattung von 30 Euro wird möglich.
  • Wahltarife Wahltarif Selbstbehalt
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Die AOK Hessen bietet Selbstbehalttarif in sieben Tarifstufen nach Einkommen mit Staffelbonus für leistungsfreie Jahre an.

    Beispielhaft:
    20.000 EUR Jahreseinkommen: im 1. Jahr max. Bonus 120 EUR, max. Risiko 80 EUR
    30.000 EUR Jahreseinkommen: im 1. Jahr max. Bonus 180 EUR, max. Risiko 90 EUR
    53.100 EUR Jahreseinkommen: im 1. Jahr max. Bonus 360 EUR, max. Risiko 120 EUR.

    AGIDA – Die Direkte der AOK Hessen Vorteile: Direktbonus – Für den Verzicht auf ein Beratungscenter gibt es 50 EUR Direktbonus. Gesundheitsbonus - AGIDA belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten mit bis zu 100 EUR Gesundheitsbonus pro Jahr. Kostenbonus - Sie sind selten krank und nehmen daher Kassenleistungen nur selten in Anspruch? Dann erhöht sich automatisch Ihr Kostenbonus auf bis zu 210 EUR pro Jahr.
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Bei den Selbstbehalttarifen der BARMER trägt das Mitglied einen Eigenanteil bei bestimmten Leistungen und erhält eine Prämie, wenn innerhalb eines Jahres keine oder nur wenige Leistungen in Anspruch genommen werden. Die Prämie kann je nach Tarif bis zu 450 Euro betragen. Das Mitglied ist an die Wahl des Tarifs drei Jahre gebunden (Bindungsfrist).
  • Wahltarif Beitragsrückerstattung
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet einen Wahltarif Beitragsrückerstattung an: A200. Sofern keine Leistungen in Anspruch genommen werden, beträgt die Prämie 80 Euro im ersten, 120 Euro im zweiten und 200 Euro ab dem dritten Kalenderjahr. Kalenderjahre, die sich nicht an ein leistungsfreies Vorjahr anschließen, gelten als erstes Kalenderjahr. Das Mitglied ist an die Wahl des Tarifs ein Jahr gebunden (Bindungsfrist).
  • Kombination von Selbstbehalt und Rückerstattung möglich
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
  • DMP, Hausarztmodell Hausarztprogramm
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Im Rahmen des AOK-Hausarzt-Programms der AOK Hessen entscheiden sich die Versicherten für eine Hausärztin oder einen Hausarzt ihrer Wahl als erste Ansprechperson. Dafür erhalten Versicherte verbesserte Serviceangebote und haben weitere Vorteile.

    Dazu gehören:
    - Angebot ergänzender Sprechstunden insbesondere für Berufstätige
    - Verbesserung der Wartezeiten
    - aktive Unterstützung des Hausarztes bei der Vermittlung von notwendigen Facharztterminen
    - enge Verzahnung des behandelnden Hausarztes mit den übrigen Leistungserbringern.
    - Schnellere Zusammenführung von Befunddaten verschiedener Spezialisten
    - Überblick über verschriebene Medikamente und somit Unterstützung des Genesungsprozesses
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet ihren Versicherten eine besondere hausärztliche Versorgung (hausarztzentrierte Versorgung) nach § 73b SGB V an. Die Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung ist für die Versicherten freiwillig.
  • DMP Programme
  • Logo der AOK Hessen AOK Hessen Bewertung der AOK Hessen
    Über AOK-Curaplan gibt es strukturierte Behandlungsprogramme (DMP) zu folgenden Diagnosen:

    - Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2
    - Koronare Herzkrankheit
    - Asthma bronchiale
    - COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung)
    - Brustkrebs
  • Logo der BARMER BARMER Bewertung der BARMER
    Die BARMER bietet ihren Versicherten strukturierte Behandlungsprogramme bei Diabetes mellitus Typ 1 und 2, Koronare Herzkrankheit, Brustkrebs (für Frauen), Asthma bronchiale (ab 5 Jahren) und COPD (ab 18 Jahren). Die Teilnahme an den strukturierten Behandlungsprogrammen ist für die Versicherten freiwillig.
  • Die beste Krankenkasse für mich finden

    einfach 2 Krankenkassen auswählen und sofort die Leistungen vergleichen
    Schritt 1
    Schritt 2
    Schritt 3
     
    Stand der Daten: 28.05.2024

    Die am meisten verglichenen Krankenkassen:

  • Vergleich zwischen AOK Hessen und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und IKK Südwest
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und IKK classic
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und BKK Linde
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und KNAPPSCHAFT
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und Debeka BKK
  • Vergleich zwischen Techniker Krankenkasse und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und AOK NordWest
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und AOK Nordost
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und BKK Wirtschaft & Finanzen
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und BKK ProVita
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und energie-BKK
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und BKK Scheufelen
  • Vergleich zwischen KKH Kaufmännische Krankenkasse und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen hkk und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und AOK Baden-Württemberg
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und IKK - Die Innovationskasse
  • Vergleich zwischen Novitas BKK und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und R+V Betriebskrankenkasse
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und AOK Bayern
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und BKK DürkoppAdler
  • Vergleich zwischen VIACTIV Krankenkasse und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BKK Pfalz und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BAHN-BKK und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen Salus BKK und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Sachsen-Anhalt und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen Audi BKK und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und AOK Bremen/Bremerhaven
  • Vergleich zwischen BKK24 und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BKK Akzo Nobel Bayern und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK PLUS und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen SBK und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Niedersachsen und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BKK Herkules und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen AOK Rheinland/Hamburg und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BERGISCHE Krankenkasse und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BKK PFAFF und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen Continentale Betriebskrankenkasse und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BKK WERRA-MEISSNER und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen Mobil Krankenkasse und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BKK VDN und AOK Hessen
  • Vergleich zwischen BIG direkt gesund und AOK Hessen