Vergleich zwischen AOK Niedersachsen und BKK Diakonie

Die AOK Niedersachsen ist eine in Niedersachsen geöffnete Krankenkasse. Der Hauptsitz befindet sich in Hannover. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen wurden bereits 1884 gegründet, ein Jahr nach dem die gesetzliche Krankenversicherung eingeführt wurde. Sie zählen somit zu den ältesten Krankenkassen in Deutschland.

Sie betreut 2.301.452 Mitglieder und 3.031.925 Versicherte an rund 120 Standorten. Über die klassischen Leistungen hinaus, bietet sie viele Vorteile, wie zum Beispiel die 80-prozentige Kostenerstattung bei der professionellen Zahnreinigung, bei Reiseschutzimpfungen, oder homöopathischen Arzneimitteln. Erweiterte Leistungen rund um Schwangerschaft und Geburt sorgen auch bei werdenden Eltern für Sicherheit. Die AOK Niedersachsen erhebt einen Zusatzbeitrag von 1,50%, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 16,10 %.

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die AOK Niedersachsen die Testnote 1,3.

Die BKK Diakonie ist eine in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein geöffnete Krankenkasse. Ihre Geschichte geht bis ins Jahr 1903 zurück, in dem sie unter dem Namen „Betriebskrankenkasse Krankenhilfe“ für die Mitarbeiter der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gegründet wurde. Nach mehreren Fusionen mit anderen Kassen in den 1990er Jahren erfolgte 2002 die Umbenennung der Kasse in „BKK Diakonie“. Ihr Hauptsitz befindet sich in Bielefeld.

Die BKK Diakonie betreut 28.132 Mitglieder und 35.081 Versicherte. Getreu ihrer Historie ist die BKK Diakonie vor allem auf die Betreuung von Mitgliedern aus sozialen Berufen ausgerichtet. Zu diesem Zweck arbeitet sie eng mit verschiedenen kirchlichen Partnern und dem Diakonischen Werk zusammen. Die BKK Diakonie erhebt einen Zusatzbeitrag von 1,80 %, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 16,40 %. 

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die BKK Diakonie die Testnote 2,2.


Bewertung der AOK NiedersachsenAOK Niedersachsen

1,3
(Wertung im letzten Test)

Bewertung der BKK Diakonie BKK Diakonie

2,2
(Wertung im letzten Test)
Zusatzbeitrag Krankenkassenbeitrag
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Der Beitragssatz der AOK Niedersachsen beträgt 16,1% (14,6%+1,5%).
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Der Beitragssatz der BKK Diakonie beträgt 16,4% (14,6% + 1,8%).
  • Service Anzahl Geschäftsstellen
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen hat über 100 Standorte in Niedersachsen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    3 Geschäftsstellen
  • Kennwortgeschützte Online-Geschäftsstelle und Krankenkassen-App
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    „Meine AOK" ist ein besonderer Online-Service der AOK Niedersachsen. Viele Angebote und Funktionen lassen sich über „Meine AOK“ einfach und sicher nutzen. Bequem und rund um die Uhr - im Internet über das Onlineportal (meine.aok.de) oder unterwegs über die „Meine AOK“-App.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Die BKK Diakonie bietet ihren Versicherten eine Online-Geschäftsstelle, damit sie ihre Anliegen bequem von zuhause oder unterwegs erledigen können.
  • Hotline / telefonische Erreichbarkeit
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    24-Stunden-Erreichbarkeit: Die AOK Niedersachsen bietet ein kostenfreies Servicetelefon an: 0800 0265637.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Mo.-Mit.8 bis 16 Uhr, Do: 8 bis 17 Uhr und Fr. 8 bis 15 Uhr ist die Hotline 0521.329876-120 erreichbar. Die telefonische Beratung findet ausschließlich durch Fachpersonal statt. Die BKK Diakonie verzichtet zudem bewusst auf die Auslagerung des telefonischen Kundenservice in ein Callcenter, um den Versicherten lästige Wartezeiten zu ersparen.
  • Ärztehotline
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen bietet mit AOK-Clarimedis kostenfrei medizinische Informationen am Telefon: 0800 1265265. An 365 Tagen im Jahr steht AOK-Versicherten ein Team von Medizinexperten zur Verfügung, darunter Ärzte, Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin, Krankenschwestern und Pharmakologen. Mit den Videosprechstunden für Orthopädie und Schwangerschaft & Geburt von AOK-Clarimedis können AOK-Versicherte den Rat von Fachärztinnen, Fachärzte und Hebammen bequem von zu Hause aus einholen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • spezielle Hotline
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Am AOK-Baby-Telefon informieren erfahrene Ärzte und Fachkräfte Eltern über Kinderkrankheiten und klären offene Fragen nach einem Arztbesuch: 0800 1265265 (kostenfrei).
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Persönlicher Ansprechpartner und persönliche Beratung
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen bietet kompetente persönliche Beratung in allen Fragen rund um Gesundheit, Krankheit und Sozialversicherung in allen AOK-Servicezentren oder auch auf Wunsch zu Hause.

  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Jeder Versicherte erhält einen persönlichen Ansprechpartner.
  • eigener Facharzt-Terminservice (Vermittlung von Arztterminen)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen hat landesweit ein spezialisiertes Service-Team eingerichtet, welches Versicherte kostenlos dabei unterstützt, Behandlungsfehler zu klären und sie über Wege zur Durchsetzung möglicher Schadensersatzansprüche informiert. Kontakt zum Service-Team Behandlungsfehler per E-Mail oder kostenfrei per Telefon: 0800 2656517.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Wenn man glaubt, falsch oder fehlerhaft behandelt worden zu sein, hilft die BKK Diakonie dabei, eventuelle Schadenersatzansprüche zu überprüfen.
  • Beschwerdestelle
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Läuft es nicht so mit der AOK Niedersachsen, wie man es sich vorstellt, können Versicherte das kostenfreie Servicetelefon nutzen: 0800 0265637, sich per E-Mail: AOK.Service@nds.aok.de oder über das Kontaktformular
    auf aok.de > Suchbegriff: Lob & Kritik melden.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Eine zentrales Beschwerdestelle wird angeboten unter beschwerdemanagement@bkk-diakonie.de.
  • Kinder Allergie Bettwäsche
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen übernimmt nach ärztlicher Verordnung und entsprechender Indikation die Kosten zu festgelegten Höchstsätzen für antiallergene Bettausstattungen. Dies können im Einzelfall Matratzenbezüge, Bettdeckenbezüge und Kopfkissenbezüge in verschiedenen Größen sein.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Krankenpflege / Haushaltshilfe zusätzliche häusliche Krankenpflege
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe wegen schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit (mit Kind im Haushalt)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Versicherte der AOK Niedersachsen erhalten im Gegensatz zur gesetzlichen Regelung auch Haushaltshilfe, wenn ein Kind im Haushalt lebt, das noch nicht das 14. Lebensjahr vollendet hat. Wenn Versicherte sich nicht in stationärer Behandlung befinden, leistet die AOK Niedersachsen auch bei akuter Krankheit, wenn nach einer ärztlichen Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist – und zwar bis zu 52 Wochen oder wegen einer aus medizinischen Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines Versicherten.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe wegen schwerer Krankheit oder akuter Verschlimmerung einer Krankheit (ohne Kinder)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Wenn Versicherte sich nicht in stationärer Behandlung befinden, leistet die AOK auch bei akuter Krankheit, wenn nach einer ärztlichen Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist – und zwar bis zu 52 Wochen oder wegen einer aus medizinischen Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines Versicherten.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Naturheilverfahren Osteopathie
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen erstattet Kosten für osteopathische Behandlungen im Rahmen eines Gesundheitskontos: Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Die BKK Diakonie erstattet bis zu 240 Euro pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Achtsamkeitsbudgets. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrages, jedoch max. 60 Euro pro Sitzung.
  • Behandlungen mit Homöopathie
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen trägt im Rahmen eines Gesundheitskontos die Kosten für die homöopathische Erstanamnese und die homöopathische Folgebehandlung, wenn diese von Vertragsärzten mit der Zusatzqualifikation Homöopathie erbracht werden und nicht bereits Bestandteil der vertragsärztlichen Versorgung sind (Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen).
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Mit der Versichertenkarte kann man sich bei allen entsprechend qualifizierten Ärzten umfassend homöopathisch behandeln lassen. Zum Leistungsumfang gehören die Erstanamnese und Folgeanamnesen, die homöopathische Analyse und Beratung, sowie die Repertorisation.
  • anthroposophische Therapien
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Bestandteile der Traditionellen Medizin (TCM) wie z.B. QiGong und Akupunktur sind Leistungen der BKK Diakonie und werden bei bestimmten Indikationen übernommen, TCM im Rahmen von Rehabilitationsmaßnahmen
  • weitere Naturheilverfahren
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Yoga, Autogenes Training, Chirotherapie
  • Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin ) ab 18 Jahre
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen übernimmt die Kosten für bestimmte apothekenpflichtige, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel der Anthroposophie und der Phytotherapie. Voraussetzung ist, dass das Medikament von einem Vertragsarzt auf einem Privatrezept verordnet wird. Das Arzneimittel muss über eine gültige Zulassung in Deutschland verfügen und darf nicht nach der Satzung ausgeschlossen sein (Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen).
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Erstattung bis zu 240 Euro für nicht verschreibungspflichtige aber apothekenpflichtige homöopathische Arzneimittel wird über das Achtsamkeitsbudget gewährt. Voraussetzung ist, dass die Medikamente von einem Vertragsarzt oder einem Arzt mit der Zusatzqualifikation Homöopathie verordnet wurden.
  • Zahnvorsorge professionelle Zahnreinigung
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen erstattet im Rahmen des Gesundheitskontos zweimal jährlich die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung. Die Kosten werden im Rahmen eines Gesundheitskontos erstattet: Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Die BKK Diakonie erstattet insgesamt 80 Euro für die professionelle Zahnreinigung im Kalenderjahr. Es gibt 2 Erstattungsmöglichkeiten mit maximal 40 Euro Bezuschussung pro Behandlung.
  • höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Als Mitglied der BKK Diakonie erhält man für verschiedene Indikationen die Versorgung mit Implantaten bei den kooperierenden Ärzten zu besonderen Konditionen. Kooperation mit dem Zahnarztnetzwerk DentNet: Zahnersatz zum Nulltarif im Rahmen der Regelversorgung.

    iKrone: Vollzirkon-Krone mit mindestens 30% Ersparnis für zahntechnischen Leistungen.
  • weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Zur Absicherung einer hochwertigen Versorgung mit Zahnersatz können Versicherte der AOK Niedersachsen auf 2teZahnarztMeinung.de kostenlos und unverbindlich einen zweiten Kostenvoranschlag einholen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Über das Auktionsportal 2te-Zahnarztmeinung.de haben alle Versicherten die Möglichkeit kostenfrei Ihren Heil- und Kostenplan einzustellen und sich kostenfrei weitere Angebote einzuholen. Die durchschnittliche Ersparnis beträgt 56%. Eine Zahnfisssurenversiegelung übernimmt die BKK Diakonie bis zum 25. Lebensjahr (7 Jahre länger als ges. vorgeschrieben).
  • Sehhilfen Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen, Optoelektronik)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Vorsorge Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus ab 18 Jahre
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen erstattet Versicherten unter 35 Jahren alle 2 Jahre die Kosten für das Hautkrebs-Screening. Die Kosten werden im Rahmen eines Gesundheitskontos erstattet: Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Ab dem 18. Lebensjahr wird Hautkrebsscreening inklusive Auflichtmikroskopie bezahlt (über das Achtsamkeitsbudget, insgesamt max. 240 EUR).
  • sportmedizinische Untersuchungen
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK erstattet Versicherten alle 2 Jahre die Kosten für eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Beratung über ein Gesundheitskonto: Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen.

    Die sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung ist von zugelassenen Vertragsärzten mit der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin“ durchzuführen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Ab dem 18. Lebensjahr wird sportmedizinische Untersuchung und Beratung durchgeführt (über das Achtsamkeitsbudget, insgesamt max. 240 EUR).
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Brustkrebsvorsorge
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Ab dem 18. Lebensjahr wird Mamma-Sonographie bei vorliegenden Risikofaktoren und Mammographie bei vorliegenden Risikofaktoren (Bestandteil des Achtsamkeitsbudgets)bezahlt.
  • weitere Leistungen im Bereich Krebsvorsorge / Früherkennung
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen übernimmt für Versicherte, die am AOK-Hausarztmodell teilnehmen, 45 Jahre oder 60 Jahre und älter sind, einen zusätzlichen Check-Up 45 und Check-Up 60Plus.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    ab dem 18. Lebensjahr: Glaukom-Vorsorge, Gesundheitsuntersuchung (Check-Up), Knochendichtemessung bei Verdacht auf Osteoporose ( Frauen ab 55, Männer ab 65) (Bestandteil des Achtsamkeitsbudgets), Jeder Versicherte hat die Möglichkeit einen kostenfreien Glucoseteststreifen zur Früherkennung von Diabetes anzufordern.
  • Zuschuss zu ambulanten Vorsorgekuren
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Bei einer aus medizinischen Gründen erforderlichen ambulanten Vorsorgeleistung in einem anerkannten Kurort (§ 23 Abs. 2 SGB V) zahlt die AOK Niedersachsen zu den Kosten der Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe sowie den Fahrkosten einen Zuschuss von 13 Euro täglich.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Bei Gewährung von ambulanten Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten nach § 23 Abs. 2 SGB V übernimmt die BKK Dirakonie als Zuschuss zu den Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Fahrkosten, Kurtaxe kalendertäglich 13,00 EUR.
  • Impfungen Reiseimpfungen (Privatreisen)
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen beteiligt sich uns an den Kosten für Reise-Schutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes empfohlen werden.
    Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für Rechnungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Volle Kostenübernahme für die von der STIKO empfohlenen Impfungen: Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A + B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Poliomyelitis, Tollwut, Typhus sowie die Malariaprophylaxe.
  • Grippeschutzimpfung für alle Versicherten
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen erstattet auch Versicherten, die nicht zu den in der Schutzimpfungsrichtlinie genannten Risikogruppen gehören, die Kosten für eine Grippeschutzimpfung: Impfstoff in voller Höhe und die ärztliche Behandlung bis zum 2,3fachen GOÄ-Satz.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Grippeschutzimpfungen werden für alle Versicherten übernommen.
  • Spezielle Leistungen Online-Fitness-Kurse
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Mit Cyberfitness können Versicherte auf der gleichnamigen Onlineplattform zertifizierte digitale Gesundheitskurse bequem von zu Hause aus nutzen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Kurse ist neben einer gültigen AOK-Versicherung der Anspruch auf noch mindestens eine Präventionsmaßnahme nach §20 SGB V im laufenden Kalenderjahr. Nach der erfolgreichen Teilnahme (mind. 80% der Kurseinheiten) rechnet der Anbieter direkt mit der AOK ab. Sofern der Kurs vom Versicherten abgebrochen oder nicht zu mindestens 80 Prozent in Anspruch genommen wird, rechnet der Anbieter die Kosten zu Lasten des Versicherten ab.
    Die Gesundheitskurse von Cyberfitness werden auf die 2 Präventionsmaßnahmen nach §20 SGB V, die ein Versicherter jedes Jahr ausschöpfen kann, angerechnet.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Prävention Gesundheitsreisen
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Mit AOK - Fit und Gesund können Versicherte in ausgewählten Ferienhotels entspannen und für ihre Gesundheit aktiv werden. Dafür arbeitet die AOK Niedersachsen mit verschiedenen Hotels zusammen.

    Versichert erhalten von der AOK einen Gesundheitsgutschein für „AOK - Fit und Gesund“. Das Hotel rechnet die Kosten für den Präventionskurs im Anschluss direkt mit der AOK ab. Voraussetzung: Versicherte haben an mindestens 80 Prozent der Kurseinheiten teilgenommen.

    Gesundheitsgutschein für „AOK - Fit und Gesund“
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Die BKK Diakonie bietet „Aktivwochen“, „Fit&Vital“, „Aktivkuren in Europa“ und „Well Aktiv" an. Dabei bezuschusst sie bis zu 160 Euro.
  • eigene Präventionskurse
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen bietet ihren Versicherten kostenlos qualitätsgeprüfte Gesundheitskurse, die von ausgewählten Präventionspartnern vor Ort durchgeführt werden. Versicherte benötigen für die Teilnahme einen AOK-Gesundheitsgutschein. Der Präventionspartner rechnet den Kurs direkt mit der AOK ab. Einzige Voraussetzung: Versicherte nehmen an mindestens 80 Prozent der Kurseinheiten teil.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Präventionskurse von Fremdanbietern
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Bei Präventionskurse von anderen Anbietern erstattet die AOK Niedersachsen 85 Prozent der Kursgebühr, maximal 150 Euro pro Jahr. Pro Kalenderjahr fördert die AOK bis zu 2 Gesundheitskurse.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Für Leistungen im Rahmen der Primärprävention beteiligt sich die BKK Diakonie in Höhe von 80% der entstandenen Kosten bis max. 100,00 Euro. Die Förderung ist auf max. 2 Kurse pro Versicherten und Kalenderjahr begrenzt.
  • Gesundheitskonto
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen bietet ihren Versicherten ein sogenanntes „Gesundheitskonto“. Versicherte bekommen die Rechnungen für die dort beschriebenen Leistungen zu 80 Prozent, bis zu 500 Euro im Jahr pro Versicherten für alle Mehrleistungen zusammen erstattet.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Die BKK Diakonie stellt ein persönliches Achtsamkeitsbudget mit bis zu 580 Euro pro Jahr zur Verfügung. Das Budget ist in drei Module aufgeteilt. Für das 1 (Zahnreinigung) stehen 80 Euro zur Verfügung, für das Modul und 2 (Selbstfürsorge) in der Summe 240 Euro pro Jahr. Für das Modul 3 (Prävention & Stressbewältigung) sind noch einmal 260 Euro vorgesehen.
  • Bonusmodelle Bonus für selbst Versicherte
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Mit dem Bonusprogramm AOK Aktiv-Bonus - auch digital als App - belohnt die AOK Niedersachsen gesundheitsbewusstes Verhalten. Für jede Aktivität wie die Teilnahme an (zahn-)ärztlichen Früherkennungsuntersuchungen, an Gesundheitsaktionen, aktive Mitgliedschaft in einem Sportverein oder Fitnessstudio erhalten Versicherte Bonuspunkte. Jeder Punkt ist dabei einen Euro wert.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Das Bonusprogramm der BKK Diakonie besteht aus dem Bereich "Vorsorgebonus" und "Aktivbonus".

    Vorsorgebonus
    Unter diesen Bereich fallen alle Leistungen zur Erfassung von gesundheitlichen Risiken und zur Früherkennung von Krankheiten. Dazu zählen z. B. die Krebsvorsorge, der Check-up und die professionelle Zahnreinigung. Für jede Maßnahme gibt es 10 Euro.

    Aktivbonus
    Unter diesen Bereich fallen alle sportlichen Aktivitäten und sonstigen Maßnahmen, die Ihre Gesundheit fördern. Dazu zählen zum Beispiel die Mitgliedschaft im Fitnessstudio und die Teilnahme an einem Präventionskurs oder an einem Gesundheitsvortrag. Für jede Maßnahme gibt es 10 Euro, der Maximale Bonus in diesem Bereich ist auf 50 Euro begrenzt.
  • Wahltarife Wahltarif Selbstbehalt
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Beim AOK-Wahltarif Selbstbehalt erhalten Versicherte je nach Einkommen einen Bonus von bis zu 500 Euro im Jahr, wenn sie ein Jahr lang bestimmte ärztliche Leistungen nicht oder wenig nutzen. Der auszuzahlende Bonus verringert sich nur, wenn sie im Laufe des Jahres Rezepte für Medikamente oder Heilmittel zulasten der AOK einlösen oder ins Krankenhaus müssen.
    Jahreseinkommen bis 12.000 Euro: Prämie 50 Euro, Selbstbehalt 130 Euro
    Jahreseinkommen 12.001 bis 18.000 Euro: Prämie 100 Euro, Selbstbehalt 180 Euro,
    Jahreseinkommen 18.001 bis 24.000 Euro : Prämie 150 Euro, Selbstbehalt 230 Euro, Jahreseinkommen 24.001 bis 30.000 Euro : Prämie 200 Euro, Selbstbehalt 280 Euro,
    Jahreseinkommen 36.001 bis JAE-Grenze : Prämie 350 Euro, Selbstbehalt 450 Euro,
    Über JAE-Grenze: : Prämie 500 Euro, Selbstbehalt 620 Euro.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Wahltarif Beitragsrückerstattung
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Ohne Risiko eine Prämie von bis zu 150 Euro pro Jahr sichern. Mit dem AOK-Wahltarif YoungProfit, bleiben Sie ein Jahr bei der AOK versichert. Für jedes Jahr, indem Sie keine weiteren Leistungen außer Leistungen zur Gesundheitsvorsorge in Anspruch nehmen, belohnen wir Sie mit einer Prämie. Sollten Sie doch einmal erkranken, eine ärztliche Behandlung benötigen und ein Rezept einlösen, ist das nicht weiter schlimm: Sie haben den vollen Versicherungsschutz und müssen auf nichts verzichten. Es verfällt lediglich Ihre Prämie für das betroffene Teilnahmejahr.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • Kombination von Selbstbehalt und Rückerstattung möglich
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
  • DMP, Hausarztmodell Hausarztprogramm
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Mit dem AOK-Hausarztmodell bietet die AOK Niedersachsen ihren Versicherten eine optimale Versorgung. Bei diesem Modell ist der Hausarzt erster Ansprechpartner und steuert die weiteren Schritte wie die Behandlung bei Fachärzten oder im Krankenhaus. Am Hausarztmodell teilnehmen können alle Versicherten der AOK Niedersachsen ab dem 16. Lebensjahr mit Wohnsitz in Niedersachsen oder einer angrenzenden Region. Die Teilnahme freiwillig.

    Für Versicherte, die 60 Jahre alt oder älter sind, und am Hausarztmodell teilnehmen, übernimmt die AOK einen zusätzlichen Check-up 60Plus. Dieses Angebot kann zusammen mit der gesetzlichen Gesundheitsuntersuchung alle 3 Jahre beansprucht werden.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Versicherte der BKK Diakonie können an der hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen. Der Hausarzt ist dabei der erste Ansprechpartner und entscheidet über den Einbezug weiterer Fachärzte.
  • DMP Programme
  • Logo der AOK Niedersachsen AOK Niedersachsen Bewertung der AOK Niedersachsen
    Die AOK Niedersachsen bietet Versicherten mit bestimmten chronischen Krankheiten spezielle Behandlungsprogramme mit dem Namen AOK-Curaplan an. Die Programme auch als Disease-Management-Programme oder kurz DMP bezeichnet, basieren auf gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen und werden für folgende gesundheitliche Einschränkungen angeboten: Diabetes mellitus Typ 1 und 2, Asthma (Kinder und Erwachsene), COPD (chronisch-obstruktive Lungenkrankheit), Koronare Herzkrankheit und Brustkrebs. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.
  • Logo der BKK Diakonie BKK Diakonie Bewertung der BKK Diakonie
    Unter dem Namen BKK MedPlus bietet die BKK Diakonie Behandlungsprogramme für Menschen mit chronischen Krankheiten an. Diese werden auch Disease-Management-Programme (DMP) genannt. Die DMP-Programme werden für folgende Erkrankungen angeboten: Asthma, COPD, Diabetes Mellitus Typ 1, Diabetes Mellitus Typ 2, Brustkrebs, Koronare Herzkrankheit
  • Die beste Krankenkasse für mich finden

    einfach 2 Krankenkassen auswählen und sofort die Leistungen vergleichen
    Schritt 1
    Schritt 2
    Schritt 3
     
    Stand der Daten: 20.04.2024

    Die am meisten verglichenen Krankenkassen:

  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BIG direkt gesund und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen Audi BKK und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und IKK classic
  • Vergleich zwischen AOK Baden-Württemberg und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen AOK Bayern und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK Linde
  • Vergleich zwischen Techniker Krankenkasse und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen AOK Rheinland/Hamburg und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und Debeka BKK
  • Vergleich zwischen AOK PLUS und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und energie-BKK
  • Vergleich zwischen BAHN-BKK und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK ProVita
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und KNAPPSCHAFT
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK Scheufelen
  • Vergleich zwischen BKK24 und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK Wirtschaft & Finanzen
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und R+V Betriebskrankenkasse
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und AOK NordWest
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK ZF & Partner
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK DürkoppAdler
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und TUI BKK
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BKK exklusiv
  • Vergleich zwischen AOK Sachsen-Anhalt und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen hkk und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und BARMER
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und AOK Nordost
  • Vergleich zwischen BKK Technoform und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen SBK und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen SECURVITA Krankenkasse und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK EUREGIO und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und IKK Brandenburg und Berlin
  • Vergleich zwischen Heimat Krankenkasse und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen SKD BKK und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und Bertelsmann BKK
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Vergleich zwischen BKK mkk und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen HEK-Hanseatische Krankenkasse und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BOSCH BKK und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen Pronova BKK und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK Diakonie
  • Vergleich zwischen Novitas BKK und BKK Diakonie