Die beste Krankenkasse für mich finden

einfach 2 Krankenkassen auswählen und die Leistungen vergleichen
Schritt 1 Wählen Sie ihr Bundesland:
Schritt 2 Krankenkasse:
Schritt 3 vergleichen mit:
 
Stand der Daten: 25.06.2019

Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und DAK-Gesundheit

Die BKK VerbundPlus ist eine bundesweit geöffnete Krankenkasse. Sie entstand 2007 aus einem Zusammenschluss der BKK Schwenk und der BKK Energieverbund. Im Jahr 2015 erfolgte die Fusion mit der BKK Kassana. Der Hauptsitz der Kasse befindet sich in Biberach an der Riß.

Die BKK VerbundPlus betreut 82.554 Mitglieder und 107.819 Versicherte. Sie zeichnet sich durch wenig Bürokratie, kurze Entscheidungswege und attraktive Zusatzleistungen aus. Der von der BKK VerbundPlus erhobene Zusatzbeitrag beträgt 0,50 %, daraus ergibt sich ein Krankenkassenbeitrag von 15,10 %. 

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die BKK VerbundPlus die Testnote 1,1.

Die DAK-Gesundheit ist eine bundesweit geöffnete Krankenkasse. Sie entstand 2012 aus einem Zusammenschluss der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK), der BKK Axel Springer und der BKK Gesundheit. 2013 und 2015 wurden die Saint-Gobain Betriebskrankenkasse und die Shell BKK/Life eingegliedert. Der Hauptsitz der Kasse befindet sich in Hamburg.

Die DAK-Gesundheit betreut 4.620.166 Mitglieder und 5.668.000 Versicherte und ist damit die drittgrößte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland. Sie punktet durch innovative Mehrleistungen (z.B. besondere Versorgungskonzepte für chronisch Erkrankte oder erweiterte Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere und Kinder) und ist besonders für Familien attraktiv. Die DAK-Gesundheit erhebt einen Zusatzbeitrag von 1,50 %, der gesamte Krankenkassenbeitrag liegt somit bei 16,10 %.

Im aktuellen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de erreichte die DAK-Gesundheit die Testnote 1,8.


Bewertung der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus

1,1
(Wertung im letzten Test)
Infos anfordern Antrag (PDF)

Bewertung der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit

1,8
(Wertung im letzten Test)
Infos anfordern Antrag (PDF)
Zusatzbeitrag: ˇ Krankenkassenbeitrag
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Der Beitragssatz der BKK VerbundPlus beträgt ab 2019 15,1% (14,6%+0,5%).
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Der Beitragssatz der DAK-Gesundheit beträgt 16,1% (14,6%+1,5%).
  • Service: ˇ Anzahl Geschäftsstellen
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    6 Geschäftsstellen
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit besitzt mit mehr als 320 Geschäftsstellen bundesweit ein dichtes Geschäftsstellennetz.
  • Kennwortgeschützte Online-Geschäftsstelle
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Eine kennwortgeschützte Online-Geschäftsstelle wird angeboten.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    DAK-Gesundheit Versicherte können sich für "Meine DAK" registrieren.
  • Hotline / telefonische Erreichbarkeit
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Mo-Do 07:30 -18:30 Uhr und Fr 07:30 - 16:00 Uhr ist die 0800 2234 987 erreichbar.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    24 Std an 365 Tagen ist die Hotline 040/ 325325555 der DAK-Gesundheit erreichbar.
  • Ärztehotline
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Ärztehotline wird angeboten. Mit dem Gesundheitstelefon bietet die VerbundPlus ihren Versicherten die Möglichkeit, sich aktiv über Gesundheitsfragen zu informieren. Ein qualifiziertes Team sorgt für die fachgerechte Beantwortung von Fragen zu den Themenbereichen Gesundheit, Prävention und Leistungserbringer. Service-Nummer: 0 800 / 140 554 105 090
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit bietet 24 Stunden am Tag, an 365 Tage im Jahr eine telefonische Beratung durch Fachärzte an: Medizin-Hotline: 040 325 325 800, Kindermedizin-Hotline: 040 325 325 843, Zudem bietet die DAK–Gesundheit einen Ärztevideo-Chat zur visuellen Beratung an.
  • Persönliche Beratung
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Gerne berät Sie die BKK VerbundPlus während der Servicezeiten in den Geschäftsstellen oder am Telefon.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK ist eine bundesweit geöffnete Krankenkasse und hat eine große Anzahl von Servicestellen vor Ort.
  • Facharzt-Terminservice (Vermittlung von Arztterminen)
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Über das Gesundheitstelefon kann man sich Facharzttermine vermitteln lassen.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Arzttermin-Service-Hotline: 040 325 325 845.
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Einholung und Kostenübernahme für MDK-Gutachten zur Prüfung und Unterstützung bei Behandlungsfehlern.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Unterstützung bei Behandlungsfehlern wird gewährt.
  • elektronische Patientenquittung
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Elektronische Patientenquittung wird auf Anfrage zugestellt.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    DAK-Gesundheit Versicherte können ihre Patientenquittung online anfordern.
  • Beschwerdestelle
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    In allen Fachbereichen gibt es eine Beschwerdestelle.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Bei der DAK-Gesundheit können Kunden Ihre Anregung und Kritik über ein Onlineformular auf der WEB-Seite mitteilen.
  • Krankenscheine in elektronischer Form versenden
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Dokumentenübermittlung in elektronischer Form über sicheres Nachrichten-Postfach in der Online-Filiale.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Bei der DAK-Gesundheit können Dokumente elektronisch übermittelt werden, auch per App.
  • weitere Serviceleistungen
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Vorsorgeerinnerungsservice, persönliche Beratung zur Gesundheitsförderung, Klinikfinder, Arztfinder, Präventionsdatenbank, Online Rechner, Mitgliederzeitschrift, individuelle Patientenbegleitung, kostenfreier Reisegesundheitsbrief über CRM, Versorgungsmanagement, Portal Männergesundheit, Portal Frauengesundheit, Rückrufservice, Pflegeberatung, Unterstützung bei Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Patientenschulung;
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Internetgestützte Suchsysteme für Krankenhäuser, Pflegeheime, Zahnlabore, News-Letter-Service, Medikamente im Test. Pflegelotse, acht Online-Coachings wie zum Beispiel DAK Ernährungscoaching oder DAK Fitnesscoaching. Zusätzlich profitieren die Kunden der DAK- Gesundheit von umfangreichen digitalen Services wie einer Facebook-Filiale, einem Online Beraterchat und einem Pflege-Guide(App)
  • elektronische Patientenakte
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit bietet Ihren Kunden die Vivy-App in den App Stores von Apple und Google an. Seit August 2018 können Versicherter der DAK-Gesundheit im Rahmen eines Testbetriebs an dieser Stelle einen Freischaltcode für die App erhalten.
  • Kinder: ˇ Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus auch bei nicht medizinisch notwendigen Fällen gewährt
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    über Starke Kids U10, U11, J2
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    U10, U11, J2
  • Neurodermitis-Overalls
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Neurodermitis-Overalls werden bezahlt.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit übernimmt die Kosten für einen Neurodermitis Overall bis maximal 32 EUR.
  • Krankenpflege / Haushaltshilfe: ˇ zusätzliche häusliche Krankenpflege
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Neben der häuslichen Krankenpflege in Form der Behandlungspflege zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung wird die im Einzelfall erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung bis zu einer Stunde je Pflegeeinsatz und bis zu 25 Pflegeeinsätzen je Kalendermonat erbracht, wenn Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI nicht vorliegt und eine andere im Haushalt lebende Person den Kranken nicht in dem erforderlichen Umfang pflegen und versorgen kann. Die Dauer ist auf 13 Wochen je Krankheitsfall begrenzt.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Auch wenn man schwer erkrankt ist und ambulant behandelt wird, den Haushalt aber nicht mehr führen kann, übernimmt die BKK VerbundPlus die Kosten der Haushaltshilfe. Und zwar für bis zu 26 Wochen, sofern eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann. Die BKK VerbundPlus zahlt die Haushaltshilfe auch wenn kein Kind im Haushalt lebt.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Erweiterte Haushaltshilfe gibt es auch bei Kindern bis zum 14. Lebensjahr, wenn der bisherige Haushaltsführer eine Leistung nach § 38 Abs. 1 Satz 1 SGBV erhält.
  • Naturheilverfahren: ˇ Osteopathie
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Die BKK VerbundPlus erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, bis zu 60 EUR pro Sitzung.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit erstattet bis zu 3 Sitzungen zu je 40 EUR pro Kalenderjahr im Rahmen eines Gesundheitskontos. Über das Gesundheitskonto gibt es max. 180 EUR/Jahr für ausgewählte Leistungen, u.a. auch für Osteopathie.
  • Behandlungen mit Homöopathie
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Erweiterte Kostenübernahme erfolgt bei bestimmten Ärzten im ganzen Bundesgebiet nach einem Sondervertrag ohne Kostenvorleistung.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Bei einem Vertragsarzt, der eine anerkannte Zusatzausbildung in der homöopathischen Medizin absolviert hat, ist die ärztliche Behandlung direkt über die elektronische Gesundheitskarte abrechenbar.
  • Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie werden bis 100 EUR im Rahmen eines Gesundheitskonto erstattet. Über das Gesundheitskonto gibt es max. 180 EUR/Jahr für ausgewählte Leistungen, u.a. auch für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel.
  • Zahnvorsorge: ˇ professionelle Zahnreinigung
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Die BKK VerbundPlus zahlt erwachsenen Versicherten 80 % der Kosten einer professionellen Zahnreinigung, maximal 75 EUR im Kalenderjahr. Im Zuge des Kooperationsvertrages mit IMEX/dent-net bietet die BKK ihren Mitgliedern die PZR außerdem in den teilnehmenden Zahnarztpraxen an. Zweimal im Kalenderjahr kann man diese dort kostenlos in Anspruch nehmen.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit übernimmt bei Ärzten die am DAKdent.net teilnehmen, 100% der Kosten für eine professionelle Zahnreinigung. Bei nicht teilnehmenden Zahnärzten, erstattet die DAK-Gesundheit bis zu 60 EUR für die professionelle Zahnreinigung im Rahmen eines Gesundheitskontos. Über das Gesundheitskonto gibt es max. 180 EUR/Jahr für ausgewählte Leistungen, u.a. auch für PZR.
  • höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Kostengünstige Implantatversorgung bei bestimmten Zahnärzten (IMEX-/Dent-net-Vertrag). Exklusive Konditionen bei implantatgestützten Leistungen sowie für die Versorgung mit Zirkonkronen. 50 Prozent günstiger als normaler Zahnersatz. iKrone und iBrücke zum Festpreis. Die iKrone ist eine Vollkeramikkrone zu einem festen Laborpreis von unter 120 EUR. iBrücken kosten in der Regel 30 Prozent weniger als herkömmliche Brücken. Der hochwertige und vollkeramische Werkstoff macht beides besonders stabil.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit übernimmt im Rahmen vom DAKdent-net 100% der Regelversorgung, wenn 10 Jahre Zahnvorsorge nachgewiesen wird. Implantate gibt es im Rahmen des DAKdent-net zum Festbetrag von 1.250 EUR.
  • Sehhilfen: ˇ Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen,Optoelektronik)
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Im Rahmen des Bonusprogramms, bietet die DAK-Gesundheit einen zweckgebundenen Zuschuss für Sehhilfen an.
  • Vorsorge: ˇ Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Erstattung von Hautkrebsscreening erfolgt auch für unter 35 jährige jährlich.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Hautkrebsscreening wird bei der DAK bereits ab Volljährigkeit einmal jährlich mit bis zu 60 EUR bezuschusst. Ab dem 35. Lebensjahr übernimmt die DAK die Kosten alle zwei Jahre.
  • sportmedizinische Untersuchungen
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Alle 2 Jahre beteiligt sich die DAK-Gesundheit an den Kosten der sportmedizinischen Untersuchung mit 60 EUR je normaler Untersuchung und 120 EUR bei der ausgeweiteten Untersuchung im Rahmen eines eines Gesundheitskonto. Über das Gesundheitskonto gibt es max. 180 EUR/Jahr für ausgewählte Leistungen, u.a. auch für sportmedizinische Untersuchungen.
  • Brustkrebsvorsorge
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Die BKK VerbundPlus übernimmt das Mammographie-Screening im gesamten Bundesgebiet. Genanalyse gibt es bei erblichem Brust- und/oder Eierstockkrebs in Deutschen Brustzentren.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit bietet für Versicherte mit familiärer Belastung für Brust- und/oder Eierstockkrebs eine besondere Versorgung (Risikoerkennung, Beratung, Gendiagnostik, Früherkennungsmaßnahmen) an.
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Darmspiegelung auch unter dem gesetzlich festgelegten Alter von 55 Jahren.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs werden für Frauen bis 26 Jahre bezahlt. Neu: Für Jungen von 9 bis 14 Jahren wird die HPV-Impfung ebenfalls bezahlt (Nachimpfung bis 18 Jahre).
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit übernimmt die Kosten für die HPV-Impfung für Mädchen auch ab 18 Jahren, wenn die Behandlung vor dem 18. Geburstag begonnen wurde. Außerdem übernimmt sie auch für Jungen die Impfung gegen humane Papillomviren (HPV). Es gilt für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren und deckt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr auch die Kosten für Nachholimpfungen ab.
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Bei Gewährung von ambulanten Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten nach § 23 Abs. 2 SGB V übernimmt die BKK VerbundPlus als Zuschuss zu den Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Fahrkosten, Kurtaxe kalendertäglich 16,00 EUR. Bei ambulanten Vorsorgeleistungen für chronisch kranke Kleinkinder beträgt der Zuschuss 25,00 EUR.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • Impfungen: ˇ Reiseimpfungen (Privatreisen)
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Bei privaten Reisen in Länder, in denen ein erhöhtes Gesundheitsrisiko bekannt ist, erstattet die BKK Verbund Plus die Kosten für Impfungen gegen Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Poliomyelitis, Tollwut, Typhus sowie die Malaria-Prophylaxe.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit beteiligt sich mit 90 Prozent an den Kosten für Ihre Reiseimpfungen, wenn Sie privat ins Ausland reisen. Diese freiwillige Satzungsleistung gilt für die Impfungen gegen folgende Krankheiten: Cholera, Gelbfieber, Hepatitis A, Hepatitis B, Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus
  • Grippeschutzimpfung für alle Versicherten
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Zusätzlich zu den gesetzlich empfohlenen Standard-Impfungen bezahlt die BKK VerbundPlus auch die Kosten in Höhe der Vertragssätze für Impfungen gegen Grippe (ohne Indikationsbeschränkungen). Auch der neue Vierfach-Wirkstoff wird bezahlt.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • Prävention: ˇ Gesundheitsreisen
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Für die BKK-Aktivwoche gibt es bis zu 160 EUR Zuschuss und für fit-for-well-Angebote bis zu 190 Euro Zuschuss.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit bezuschusst die Teilnahme an Präventionskursen der Gesundheitsreisen. Erwachsene erhalten einen Zuschuss von 80 % der Teilnahmegebühren. Kinder und Jugendliche erhalten 100%. Die maximale Höhe des Zuschusses beträgt 75 EUR pro Kurs.
  • eigene Präventionskurse
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Eigene Kurse werden angeboten. Diese werden ohne Kostenbeteiligungen zu 100 % bezuschusst.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit beteiligt sich bei zwei Präventionskursen im Jahr an den Kosten – und zwar mit 80 Prozent, maximal 75 EUR der Kursgebühren.
  • Präventionskurse von Fremdanbietern
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Bei Fremdkursen beträgt der Zuschuss 90% der Kosten, maximal 150 EUR je Maßnahme. Pro Kalenderjahr sind 2 Kurse zuschussfähig.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit beteiligt sich bei zwei Präventionskursen im Jahr an den Kosten – und zwar mit 80%, maximal 75 EUR der Kursgebühren.
  • Gesundheitskonto
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    150 EUR gibt es für besondere Vorsorgeleistungen im Bereich der Schwangerschaft.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Über das Gesundheitskonto gibt es max. 180 EUR/Jahr. Auswählbare Leistungen dafür sind: Osteopathie,Hautkrebsscreening, hömöopatische Arzneimittel, Geburtsvorbereitung für eine Begleitperson, professionelle Zahnreinigung, Kinesiologie-Taping, spormed.Untersuchung, Fissurenversiegelung der Prämolaren und Gesundheitscheck-Up vor dem 35 Lebensjahr.
  • Bonusmodelle: ˇ Bonus für selbst Versicherte
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Mit der Teilnahme am Bonusprogramm erhält man bei gesunder Lebensführung bis zu 50 EUR Bonus für regelmäßigen Sport im Fitnessstudio, private Vorsorgeuntersuchungen oder Präventionskurse, die nicht von der BKK VerbundPlus gezahlt werden oder Rechnungen von Leistungsanbietern (z.B. Heilpraktiker).
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Durch die Teilnahme am Bonusprogramm erhalten Versicherte für die Durchführung von Vorsorge- und Gesundheitsmaßnahmen eine jährliche Barprämie von bis zu 210 EUR. Die jährliche Barprämie von 210 EUR erhöht sich auf maximal 252 EUR zweckgebundene Prämie, beim Neuabschluss einer privaten Zusatzversicherung.
  • Bonus für Familienangehörige
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Für familienversicherte Angehörige ab 16 Jahren gibt es weitere 50 EUR Bonus.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Auch Familienversicherte können am Bonusmodell teilnehmen und erhalten bis zu 100 EUR jährliche Prämie.
  • Bonusmodell für Kinder
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Bodyfit-Bonus gibt es bis zu 25 Euro pro Jahr für Kinder bis 15 Jahre.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Kinder und Jugendliche sammeln bis zu ihrem 18. Lebensjahr Punkte mit dem Programm AktivBonus Junior. Die Teilnahme erfolgt dabei jeweils für einen Zeitraum von drei Jahren. Nach deren Ablauf können die Bonuspunkte entweder ausgezahlt oder weiter gesammelt werden. Bei einer Fortsetzung des Bonusprogramms erhöht sich der Punktestand um 20%. So können über einen Zeitraum von 18 Jahren bis zu 1626 EUR angesammelt werden.
  • Bonusmodell für Rentner
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Mit der Teilnahme am Bonusprogramm erhalten Rentner bei gesunder Lebensführung bis zu 50 EUR Bonus für regelmäßigen Sport im Fitnessstudio, private Vorsorgeuntersuchungen oder Präventionskurse, die nicht von der BKK VerbundPlus gezahlt werden oder Rechnungen von Leistungsanbietern (z.B. Heilpraktiker).
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Durch die Teilnahme am Bonusprogramm erhalten Rentner für die Durchführung von Vorsorge- und Gesundheitsmaßnahmen eine jährliche Barprämie von bis zu 210 EUR. Die jährliche Barprämie von 210 EUR erhöht sich auf maximal 252 EUR zweckgebundene Prämie, beim Neuabschluss einer privaten Zusatzversicherung.
  • Wahltarife: ˇ Wahltarif Selbstbehalt
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    DAK Garantietarif: Selbstbehalttarif unabhängig vom Verdienst: Prämie 60 EUR, Selbstbehalt 120 EUR, max. Risiko 60 EUR, ab 24.000 EUR / Jahr: Prämie 160 EUR, Selbstbehalt 300 EUR, max. Risko 140 EUR, ab 42.000 EUR / Jahr: Prämie 300 Euro, Selbstbehalt 500 EUR, max. Risko 200 EUR ab Beitragsbemessungsgrenze: Prämie 600 EUR, Selbstbehalt 1200 EUR,max. Risko 600 Euro
  • Wahltarif Beitragsrückerstattung
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Bei der DAK-Gesundheit können die Kunden über den DAK Prämientarif jährlich eine Prämie erhalten. Bei Teilnahme am DAK Fit & Cash, erhält der Kunde, bei Leistungsfreiheit 1/12 der kalenderjährlich gezahlten Beiträge zur Krankenversicherung im Folgejahr als Prämie zurück. Maximal bis zu 600 Euro.
  • Kombination von Selbstbehalt und Rückerstattung möglich
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • Wahltarif spezielle Arzneimittel nach SGB V § 53 (5)
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
  • DMP, Hausarztmodell: ˇ Wahltarif "Hausarztzentrierte Versorgung" (§73b SGB V) (Hausarztprogramm)
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    Die BKK VerbundPlus bietet Ihren Versicherten bundesweit die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV). Der Wahltarif eignet sich besonders für Versicherte mit überdurchschnittlich vielen Arztbesuchen.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit bietet Ihren Kunden eine bundesweite Hausarztzentrierte Versorgung an.
  • Wahltarif
  • Logo der BKK VerbundPlus BKK VerbundPlus Bewertung der BKK VerbundPlus
    BKK MedPlus ist ein sogenanntes Disease Management Programm (DMP) für Patienten mit bestimmten chronischen Erkrankungen (Koronare Herzerkrankung, Diabetes Mellitus I und II, Brustkrebs, COPD). Damit können die medizinische Behandlung und Versorgung nachhaltig verbessert werden. Mit diesem zusätzlichen Angebot will die BKK VerbundPlus Sie und Ihren Arzt umfassend unterstützen. Die Angebote werden bundesweit angeboten.
  • Logo der DAK-Gesundheit DAK-Gesundheit Bewertung der DAK-Gesundheit
    Die DAK-Gesundheit bietet für Kunden die an einer chronischen Erkrankung wie Dm1 und Dm2, KHK, Asthma, COPD oder Brustkrebs erkrankt sind eine besonders gute medizinische Versorgung. Darum gibt es die DAK-Gesundheitsprogramme; auch Disease Management Programme - kurz DMP.- genannt.
  • Die am meisten verglichenen Krankenkassen:

  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und hkk
  • Vergleich zwischen SBK und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und SKD BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und AOK NORDWEST
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BOSCH BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und mhplus BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und Salus BKK
  • Vergleich zwischen Novitas BKK und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und HEK-Hanseatische Krankenkasse
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und AOK Baden-Württemberg
  • Vergleich zwischen BIG direkt gesund und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen Audi BKK und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und KNAPPSCHAFT
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK24
  • Vergleich zwischen Techniker Krankenkasse und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und IKK classic
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und energie-BKK
  • Vergleich zwischen pronova BKK und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen AOK PLUS und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK Linde
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BARMER
  • Vergleich zwischen actimonda krankenkasse und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK firmus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und R+V Betriebskrankenkasse
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK VDN
  • Vergleich zwischen BKK Mobil Oil und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BAHN-BKK und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen IKK gesund plus und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK VBU
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und Bertelsmann BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und Debeka BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und VIACTIV Krankenkasse
  • Vergleich zwischen AOK Rheinland/Hamburg und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK Pfalz
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und AOK Nordost
  • Vergleich zwischen AOK Niedersachsen und BKK VerbundPlus
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK ProVita
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und TUI BKK
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und AOK Bayern
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK Scheufelen
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK Wirtschaft & Finanzen
  • Vergleich zwischen BKK VerbundPlus und BKK exklusiv
  • Vergleich zwischen Techniker Krankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Baden-Württemberg und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen R+V Betriebskrankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BARMER und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Bayern und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Niedersachsen und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK PLUS und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK NORDWEST und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen SBK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK Mobil Oil und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen Audi BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen KNAPPSCHAFT und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen IKK classic und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Rheinland/Hamburg und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BAHN-BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK VBU und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Nordost und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Hessen und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BOSCH BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK Linde und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen actimonda krankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen hkk und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BIG direkt gesund und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen TUI BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK24 und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen HEK-Hanseatische Krankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen Debeka BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen energie-BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK Diakonie und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK EUREGIO und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen mhplus BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen AOK Sachsen-Anhalt und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK Pfalz und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen SECURVITA Krankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen pronova BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen BKK Scheufelen und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen Bertelsmann BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen Continentale Betriebskrankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen Novitas BKK und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen IKK Südwest und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen Die Schwenninger Krankenkasse und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen IKK gesund plus und DAK-Gesundheit
  • Vergleich zwischen DAK-Gesundheit und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland